Flachgeneigte Dächer

Energieeffizienz für Metalldächer

Das Prodach Dämmsystem von Rockwool wurde speziell für den Einsatz auf flachgeneigten Dächern mit Metalldacheindeckung entwickelt. Bei solchen Dachaufbauten ist die wasserführende Oberschale, die aus Trapez-, Falz- oder Klemmprofilen bestehen kann, über eine Distanzkonstruktion mit der tragenden Unterschale verbunden. Das Prodach System setzt auf eigens entwickelte Befestigungsschienen, mit denen zweischalige Metalldächer praktisch wärmebrückenfrei erstellt werden können. Nach der Montage der Trapezprofile wird darauf eine brandlastarme, kaltselbstklebende Dampfbremse verlegt. Für eine optimale Dämmwirkung sorgen die zweilagig (100 mm + 120 mm) im Versatz verlegten Prorock 036 Steinwolle-Platten mit einer Wärmeleitfähigkeit von WLG 036. Zur Aufnahme der Prodach-Schienen werden anschließend zwei parallele Nuten diagonal zur Spannrichtung der Trapezprofile in die Dämmstoffoberfläche gefräst, in die die Prodach- Befestigungsschienen eingelegt und mit der Tragschale verschraubt werden können. Im mittleren Dachbereich erfolgt die Verlegung der Schienen in Abständen von 1800 mm, in den Dachrand- und Eckbereichen aufgrund der höheren Windsoglasten in Abständen von 900 mm. Mit der Wärmeleitfähigkeit 036 von Prorock und in Verbindung mit den Edelstahlschrauben wird mit dem System ein U-Wert von 0,17 W/(m2K) erreicht.

 

Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG
45966 Gladbeck
Tel. 02043 4080
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-1-2 Revolutionär

Neue Dachdämmplatte

Die Dämmplatte „Durock“ von Rockwool schützt seit Jahren Gebäude mit Flachdächern vor unnötigem Wärmeverlust, Lärm und den Risiken eines Brandes. Ihre hohe Druckbelastbarkeit und die...

mehr
Ausgabe 2009-01 Dachdämmung

Effizient

Die Formrock 035 Dämmplatte von Rockwool wird jetzt mit einer verringerten Wärmeleitfähigkeit von l = 0,035 W/(mK) angeboten. Sie ist auf Format geschnitten, passt mit einer Breite von 450?mm genau...

mehr
Ausgabe 2011-05 Brandschutz

Vielseitig einsetzbar

Maßgeblich für die Qualität einer Gebäudedämmung und damit für die Ener­gieeinsparung ist die Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffes: je geringer die Wärme­leitfähigkeit, desto größer die...

mehr
Ausgabe 2011-03 Dachdämmung

Platzsparend

Die nachträgliche energetische Ertüchtigung von Steildächern mit geringen Sparrenhöhen, die bisher nur sehr begrenzt von innen oder mit hohem Aufwand von außen gut gedämmt werden konnten, ist...

mehr
Ausgabe 2010-05 Fassadendämmung

Brandsperre ohne Wärmebrücken

Die energetischen Anforderungen an die Gebäudehülle steigen auch im mehrgeschossigen Wohnbau kontinuierlich. Eine Entwicklung, der die Deutsche Rockwool mit einer Weiterentwicklung der „Fixrock“...

mehr