Vermarktung von Wohnimmobilien

Wohnen, Wohnformen, Wohnbedürfnisse

Das vorliegende Buch setzt sich zum Ziel, qualitative Faktoren des Wohnens in ihrer Wirkung auf Zielgruppen und Individuen zu analysieren. Es macht erstmals den Versuch, soziologische, psychologische und ökonomische Aspekte des Wohnens im Kontext miteinander zu betrachten und daraus Hinweise darauf zu entwickeln, welche Fragen sich Anbieter von Wohnraum heute und in Zukunft stellen müssen, um ihr Angebot nachfragegerecht zu gestalten und so am Markt erfolgreich zu agieren.

 

Wohnen, Wohnformen, Wohnbedürfnisse (IZ), Soziologische und ­psychologische Aspekte in der Planung und Vermarktung von...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06 Wohnen im Alter?

Wohnformen für Hilfebedürftige

Die meisten älteren Menschen wollen trotz zunehmender Schwierigkeiten im Alltag in ihrer vertrauten Umgebung wohnen. Quartiersbezogene Wohnformen und ein funktionierendes Gemeinwesen erhalten die...

mehr
Ausgabe 2013-6 In Düsseldorf entstehen im Quartier Central drei neue Wohntürme

Himmel und Erde auf 13?700 m²

Ein neues Wohnprojekt für Düsseldorf kündigen der Projektentwickler Ara Ubiorum und das mit der Vermarktung betraute Maklerunternehmen Böcker Wohnimmobilien an. Das Projekt Ciel et Terre (frz....

mehr
Ausgabe 2009-09 Wohnprojekte

Gemeinsam leben

Die neu erschienene BDA-Broschüre „morgen wohnen“ dokumentiert die im vergangenen Jahr in Halle/Saale und Dortmund stattgefundenen Symposien zum Thema „Neue Wohnformen“. Neben Beiträgen von...

mehr
Ausgabe 2010-04 Europäischer Markt

Erholung für Wohnimmobilien

Die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) sieht auf dem europäischen Markt für Wohnimmobilien erste Zeichen einer Erholung. Dies ist das Ergebnis der Anfang März in Brüssel vorgestellten...

mehr
Ausgabe 2008-9 Grundlagen

Wohnökonomie

Das Wohnen wird als lebensnotwendiger Konsumprozess analysiert und erstmals auf die wohnungsbezogenen Ausgaben projektiert. Sie haben den größten Anteil an der Einkommensverwendung. Ökonomisch...

mehr