Hamburger Wohnungsbauoffensive

Familien ziehen in erstes Projekt

Das erste Projekt im Rahmen der Hamburger Wohnungsbauoffensive ist bereits in Teilen bezugsfertig. In die „Gartenvillen Alsterdorf“ ziehen in diesen Tagen die ersten Eigentümer ein. „Die Gartenvillen repräsentieren ein wichtiges Vorzeigeprojekt für die Hamburger Wohnungsbauoffensive“, sagt Oliver Seitner, Geschäftsführer der Icon Immobilien, Hamburg. Der Hamburger Senat erwartet, im Rahmen dieser Offensive in Hamburg 2400 neue Wohnungen zu schaffen. „Wir leisten den ersten bezugsfertigen Beitrag dazu in diesem Jahr“, so Seitner weiter.

Die „Gartenvillen Alsterdorf“ ­bilden ein...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-04

Wohnen auf Konversionsflächen

Auf einem ehemaligen Teilgelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf realisiert die wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH gemeinsam mit der Otto Wulff Bauunternehmung GmbH & Co. KG die...

mehr

Famos: Vermögende Familien suchen vermehrt Immobilien zum Kauf und investieren zunehmend in Bestände

Famos Immobilien, das Multi Family Office für Immobilienvermögen, beobachtet eine steigende Nachfrage von vermögenden Familien nach Immobilien. Darüber hinaus steigt auch die Bereitschaft, in...

mehr
Ausgabe 2010-09 Familienfreundliches Wohnquartier mit Energieeffizienzhäusern

Renaissance der City-West 

Die Lentzeallee, eines der größten Berliner Wohnimmobilienprojekte mit energiesparenden KfW 70-Häusern, nimmt Form an. Inzwischen stehen bereits für den ersten Bauabschnitt mit 44 Häusern die...

mehr

Drei Monate Baukindergeld: Anträge von fast 48.000 Familien in Deutschland eingegangen

47.741 Familien in Deutschland haben in den ersten drei Monaten seit Programmstart das Baukindergeld beantragt. Das Baukindergeld ist eine Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und...

mehr
Ausgabe 2011-7/8 Immobilien Jahrbuch 2011

Experten erklären

Im Immobilien Jahrbuch 2011 beziehen renommierte Autoren in 37 Beiträgen Stellung zu den Themenfeldern Immobilienpolitik, -märkte, -konjunktur und wagen auch einen Ausblick auf die kommenden Jahre....

mehr