Qualitätskriterium: KS-Original mit neuer Schallschutz-Broschüre für Architekten, Ingenieure und Bauherren

­Schallschutz bedeutet Lebensqualität. Das gilt insbesondere in Mehrfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern – überall dort also, wo Menschen „Raum an Raum“ mit ihren Nachbarn leben. Die überarbeitete Broschüre „Schallschutz: sicher geplant und einfach ausgeführt“ von KS-Original trägt dieser Entwicklung Rechnung und berücksichtigt auch die DIN 4109-5. Mit dieser liegt nun ein aktuelles Regelwerk vor, das ein Niveau für erhöhte Anforderungen an den Schallschutz definiert.

In Bezug auf Wohnungstrennwände (R’w ≥ 56 dB) und -decken (R’w ≥ 56 dB) übersteigen die in der Norm festgesetzten Werte mit 3 dB wahrnehmbar die bauaufsichtlich geschuldeten Mindestanforderungen. „Damit entsprechen sie den seitens der Kalksandsteinindustrie seit vielen Jahren ausgesprochenen Empfehlungen für den erhöhten Schallschutz“, wie Peter Theissing, Geschäftsführer des Markenverbunds mittelständischer Kalksandsteinhersteller erklärt.

Im Gegensatz dazu erfolgte bei Reihen- und Doppelhäusern – zum Beispiel für Räume im untersten Geschoss – eine Verringerung der Anforderungen aus dem bislang maßgeblichen Beiblatt 2 der DIN 4109. Die darin ausgesprochenen Empfehlungen für den Schallschutz innerhalb der eigenen Wohnung wurden vollständig gestrichen.

„Mit Konstruktionen aus Kalksandstein kann bei Reihen- und Doppelhäusern ein deutlich besserer Schallschutz erreicht werden“, so Theissing. Und auch innerhalb der eigenen Wohnung können mit Konstruktionen aus KS-Mauerwerk unter Beachtung der Grundrissgestaltung Lösungen gefunden werden, die den erhöhten Anforderungen genügen.

Vor diesem Hintergrund gibt die überarbeitete Schallschutz-Broschüre sowohl einen Überblick über den Stand der aktuellen Regelwerke und der DIN 4109 als auch klare Empfehlungen für privatrechtliche Regelungen des Schallschutzes. Darüber hinaus erhält sie konkrete Hinweise zur schallschutztechnisch optimierten Bauausführung der Bauteile und Anschlüsse – bei Reihen- und Doppelhäusern auch über die Anforderungen der DIN 4109-5 hinaus.

Weiter vereinfacht wird die Arbeit mit Kalksandstein durch den KS-Schallschutzrechner. Als Berechnungsprogramm eignet er sich zum Beispiel zur Prognose der Luftschalldämmung zwischen Räumen und zweischaligen Haustrennwänden, der Trittschalldämmung sowie des Schallschutzes gegen Außen- oder Aufzugsanlagenlärm. Auch dieser berücksichtigt bereits die maßgeblichen Werte aus DIN 4109-5 zum erhöhten Schallschutz – und außerdem natürlich die Empfehlungen der Kalksandstein-Hersteller.  

Die aktuelle Broschüre gibt es unter www.shop.ks-original.de ­
­
­
­

Thematisch passende Artikel:

Schallschutz von Treppen

Leisetretter

Seit März 2016 sind drei Normen zum Schallschutz erschienen. Die Überarbeitung der DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ (Ausgabe 2016-07), die neue DIN 7396 „Bauakustische Prüfungen –...

mehr

Verbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller wächst weiter

KS-Original (www.ks-original.de), bekannt für seine Gattungsmarke KS*, ist der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, die durch umweltbewusste und massive Bausysteme Architektur...

mehr
12/2018 Schallschutz

Treppen müssen leiser werden

Die DIN 4109-1 regelt die Mindestanforderungen an den Schallschutz im Gebäude. Dieser Normteil wird bauaufsichtlich eingeführt und ist somit öffentlich-rechtlich bindend. Nach 27 Jahren wurde im...

mehr

Neue Führungsspitze im Beirat der KS-ORIGINAL

Schon seit 2010 ist Alexander Lubbers, Geschäftsführer des KS-Original Gesellschafters BMO KS-Vertrieb aus Osnabrück, als Beiratsmitglied tätig. Nun übernimmt Lubbers den Vorsitz von Ernst...

mehr
11/2012

Zukunftssicherer Schallschutz

Die Ruhe im eigenen Wohnbereich und damit der Schutz gegen fremde, von außen eindringende Geräusche sind heute für viele Menschen kein Luxus mehr, sondern normaler Lebensanspruch. Von zeitgemäßen...

mehr