Nachgefragt

Es geht um das Projekt „Einspar-offensive 2010“. Wann wurde es gestartet und warum?

Die Einsparoffensive 2010 haben wir zum Ende des vergangenen Jahres gestartet. Wichtig für uns ist es, dass wir als großes Wohnungsunternehmen Verantwortung ge­­genüber unseren Mietern übernehmen. Wir haben festgestellt, dass in dem Bereich des Energiemanagements große Potenziale vorhanden sind – gerade im Bereich des Energieeinkaufes.

Welchen finanziellen Vorteil hat die DAIG von diesem Energiemanagement?

Es lohnt sich vor allem für die Mieter, und genau aus diesem Grunde haben wir das auch gemacht. Dass es für...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Smart Buying – Die Einsparoffensive

Energie wird immer teurer. Über zehn Jahre nach der Liberalisierung des deutschen Strommarktes zahlen viele Haushalte deutlich mehr Geld für Strom als vor der Marktöffnung. Im europäischen...

mehr
Ausgabe 2009-03 Fachkonferenz für Deutschlands Energiebeauftragte

Nachhaltiges Energiemanagement

Der Erfolg vieler Kooperationsvorhaben im kommunalen Energiemanagement beweist, dass sich Zusammenarbeit lohnen kann. Dabei sind sowohl die interne Zusammenarbeit innerhalb der Kommunalverwaltung als...

mehr
Ausgabe 2009-06 Energiemanagement

Sparbuch

Sparen ist angesagt – auch und vor allem bei der öffentlichen Hand. Autor Christian Muhmanng zeigt in seinem Buch am Beispiel eines Schulzentrums in Nordrhein-Westfalen, welche Möglichkeiten die...

mehr
Ausgabe 2010-7/8 Energiemanagement

Monitoring und Controlling

Die GFR (Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung mbH) präsentiert ihr neues webbasiertes Energiemanagementsystem WEBencon. Das System wurde besonders für Besitzer großer und/oder...

mehr

Mehr Wohnungen für Studierende in Berlin

Zu Semesterbeginn wird in Berlin ein weiterer Bestandteil des „Bündnisses für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten“ umgesetzt. 500 zusätzliche Wohnungen für Studierende werden die sechs...

mehr