Wohnungsmarktbericht 2014/2015

Zahl der grenzüberschreitenden Immobilien-Investitionen steigt

Auf dem europäischen Immobilienmarkt steigt die Zahl der grenzüberschreitenden Investitionen deutlich an. „Es zeigt sich, dass die Investoren ihren Ankündigungen der vergangenen Jahre zunehmend Taten folgen lassen“, sagte Dr. Marcus Cieleback, Group Head of Research bei der Patrizia Immobilien AG anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen Wohnungsmarktberichts „Patrizia Insight Europäische Wohnungsmärkte 2014/2015“. Der Fokus der Investitionen liegt dabei vor allem auf dem deutschen Mietwohnungsmarkt sowie auf Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden und Irland.

Darüber hinaus macht die Studie eindrucksvoll deutlich, dass Regulierungen auf den Wohnungsmärkten die Renditen nur geringfügig beeinflussen. „Mietmarktregulierungen wirken sich zwar auf die Managementkosten eines Wohnungsportfolios aus, reduzieren indirekt aber auch das Angebot auf dem Mietmarkt“, erläutert Cieleback. Das verringerte Angebot bietet die Möglichkeit die Mieten zu erhöhen und so die gestiegenen Verwaltungskosten auszugleichen.

Der Bericht zeigt auch, dass sich Deutschland mit der geplanten Mietpreisbremse gegen den Trend stellt. Schließlich werden europaweit derzeit die Regulierungen auf den Mietwohnungsmärkten zurückgenommen. Dies gilt besonders für Schweden, Spanien und die Niederlande. Deutschland stellt daher mit der geplanten Mietpreisbremse, die eine stärkere staatliche Regulierung vorsieht, in Europa die Ausnahme dar. Grundsätzlich bleiben die Rahmenbedingungen für Immobilien-Investments in Deutschland und Europa attraktiv“, betont Cieleback. „Wohninvestments bieten eine überdurchschnittliche Rendite. Der Total Return von Wohninvestments liegt in vielen europäischen Ländern auf oder über dem 10-jährigen Durchschnitt.“ Der Tiefstand der Häuserpreise in den Niederlanden, Irland und Spanien sowie die sich verändernden politischen Rahmenbedingungen auf den dortigen Mietmärkten bieten Investoren gute Investitionsmöglichkeiten. Der vollständige Bericht „Patrizia Insight Europäische Wohnungsmärkte 2014/2015“ steht im Internet unter www.patrizia.ag, Unternehmen, Research, Research-Publikationen

x

Thematisch passende Artikel:

Patrizia: Mietpreissteigerungen haben Höhepunkt überschritten

Die Mieten in den meisten deutschen Großstädten werden bis 2017 weiter ansteigen, wenn auch nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Das ist das Ergebnis des aktuellen Investmentkompasses...

mehr

Patrizia: Ein neues Quartier für München

Patrizia Immobilien (www.patrizia.ag) erwarb an der Hofmannstraße im Münchner Stadtteil Obersendling ein 65000 m² großes Grundstück von Siemens Real Estate. Das Areal wird bislang vor allem...

mehr

Absichtserklärung: Patrizia will 36 Büroimmobilien in Hessen kaufen

Patrizia Immobilien ( www.patrizia.ag ) hat eine bindende Vereinbarung zum Kauf eines Portfolios von 36 Büroimmobilien mit einer vermieteten Fläche von ca. 450.000 m² abgeschlossen. Verkäuferin...

mehr
Ausgabe 2013-04 Auch in schrumpfenden Städten

Höherwertige Wohnungen haben immer Konjunktur

Städte mit schrumpfender Bevölkerung können auch Perspektiven für Immobilien-Innvestoren bieten – wenn es sich um höherwertige Neubau-Mietwohnungen handelt. Dies ist das Ergebnis des aktuellen...

mehr
Auch in schrumpfenden Städten

Höherwertige Wohnungen haben immer Konjunktur

Städte mit schrumpfender Bevölkerung können entgegen der allgemeinen Meinung auch Perspektiven für Immobilien-Innvestoren bieten – vorausgesetzt es handelt sich um höherwertige...

mehr