Tag und Nacht frische Luft

Wohnungslüftung beugt Schimmelbildung vor

Wird nach einer energetischen Sanierung nicht ausreichend gelüftet, besteht im Gegensatz zu vorher eine deutlich erhöhte Schimmelgefahr, da die Luft sich nicht wie früher über Gebäudefugen selbstständig austauschen kann. Ein funktionierendes Lüftungssystem schützt in modernen Gebäuden vor Feuchteschäden und führt gleichzeitig Schadstoffe aus der Raumluft ab.

Im Auftrag des Gemeinnützigen Wohnungsunternehmens Eckernförde eG stattete die Firma Lunos (www.lunos.de) für eine komfortable Frischluftversorgung die Wohnungen von zwei Mehrfamilienhäuser mit einem energieeffizienten, hybriden Lüftungssystem aus. Während die Wohnräume mit dem Wärmerückgewinnungsgeräten e² dauerhaft be– und entlüftet werden, kommen in den klassischen Ablufträumen wie Bad, WC oder Küche kostengünstige Abluftgeräte zum Einsatz, die nur bei Bedarf betrieben werden. Als Dämmung der Außenfassade wurde ein WDV-System mit einer Gesamtdicke von 200 mm vorgesehen. Die Fenster erhielten eine 3-fache Wärmeschutzverglasung mit Ug= 0,8 W/m²K. Die Dämmung des Flachdachs wurde mit einer Dicke von 16 cm vorgenommen. Die vorhandene Einrohrheizung wurde durch ein Sanierungssystem ergänzt, sodass zusätzlich ca. 18 % Energieeinsparung erzielt wurde.

Im Rahmen des Wärmecontracting-Programms mit den Stadtwerken Eckernförde erfolgte ein Anschluss an ein neu geschaffenes Blockheizkraftwerk (BHKW).

Der e² mit Wärmerückgewinnung funktioniert nach dem Prinzip des regenerativen Wärmetauschers. Ein Speicherelement lädt sich ähnlich einem Akku mit Wärmenergie in einem reversierenden Betrieb auf und gibt die Wärme an die zugeführte Außenluft wieder ab. Dadurch wird der Installationsaufwand gering gehalten, da das e²-Lüftungssystem kein Kanalnetz benötigt. Die Lüftungsgeräte haben eine Leistungsaufnahme von 1,4 W im Grundlastbetrieb von 15 m³/h (0,09 W/m3/h) bei einem Schalldruckpegel von nicht wahrnehmbaren 17 db(A). Dabei liegt der Wärmebereitstellungsgrad bei über 90 %.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 Lüftungssystem

Im Fensterrahmen verborgen

LUNOS präsentiert den neuen fgo-Fensterlüfter. Eigenen Angaben zufolge nimmt das Fenster das Gerät im Rahmen auf. Und zwar nicht als unkontrollierten Lüftungsspalt, sondern als komplettes...

mehr
Ausgabe 2021-7-8 In Falkenseer Kita kann wieder durchgeatmet werden

Frische Luft, bitte!

Die ASB-Kindertagesstätte „Tollhaus am Wald“ im brandenburgischen Falkensee wurde von LUNOS (www.lunos.de) mit einem Lüftungssystem ausgestattet. Zwölf Nexxt, drei LUNOMAT, vier e² und vier...

mehr
Ausgabe 2021-04 Lüftungsgeräte

Einmal tief durchatmen

Frische Luft ist wichtiger denn je. Das gilt nicht zuletzt auch für Schulen und Kindergärten. Genau hier kommen die Lüftungsgeräte von LUNOS ins Spiel. Seit über 60 Jahren garantieren sie eine...

mehr
Advertorial / Anzeige

MIT LUNOS DAS SMART HOME VON MORGEN GESTALTEN

LUNOS Lüftungstechnik GmbH & Co. KG für Raumluftsysteme bringt jetzt ein neues Produkt auf den Markt: Die Funkblende. Die Funkblende hat mit Absicht einen schlichten Namen erhalten, denn LUNOS...

mehr
Ausgabe 2018-06 Dezentrale Belüftung

Neueste Technik für 300 Jahre altes Haus

Für ein Sanierungsprojekt in Clane, einer Stadt in der irischen Grafschaft Kildare, musste eine Lösung in puncto Belüftungssystem gefunden werden: Bei dem Gebäude handelt es sich um ein altes...

mehr