Wohnen beim Chef, warum nicht?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in wirtschaftsstarken Regionen Deutschlands fehlen Fachkräfte und günstige Wohnungen. Der Bau von Mitarbeiterwohnungen kann einen Beitrag leisten, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen.

Auf der Immobilienmesse Expo Real in München wies Baustaatssekretär Gunther Adler noch einmal auf das Potential dieser Wohnungen hin. „Angesichts des Wohnungs- und Fachkräftemangels ist der Mitarbeiterwohnungsbau ein Zukunftsthema“, sagte er.

In vielen Städten mit hoher Unternehmensdichte komme es zu Wohnungsengpässen und hohen Mieten. „Arbeitgeber können bei der Gewinnung von...

Thematisch passende Artikel:

Baustaatssekretär Gunther Adler: Mitarbeiterwohnungsbau ist Zukunftsthema

In wirtschaftsstarken Regionen Deutschlands fehlen Fachkräfte und bezahlbare Wohnungen. Der Bau von Mitarbeiterwohnungen kann einen wertvollen Beitrag leisten, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Auf...

mehr
Ausgabe 2018-05

Manchmal werden Wünsche wahr

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Gunther Adler bleibt Baustaatssekretär. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat den erfahrenen und allseits geschätzten Fachmann aus dem bisherigen...

mehr

BFW begrüßt Einsetzung von Baustaatssekretär Adler im neuen Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

„Der BFW begrüßt, dass Gunther Adler als Baustaatssekretär ins Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat wechseln und die Umsetzung der im Bündnis erarbeiteten Empfehlungen fortführen...

mehr

Neue Baustaatssekretärin: Anne Katrin Bohle soll Nachfolgerin von Gunther Adler werden

Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, wird dem Bundeskabinett Anne Katrin Bohle als Nachfolgerin des ausgeschiedenen Staatssekretärs Gunther Adler vorschlagen. Sie soll...

mehr
Ausgabe 2019-03

Neuer Posten für Gunther Adler?

Liebe Leserinnen, liebe Leser, er gilt in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft als erfahrener und allseits geschätzter Fachmann: Die Rede ist von Baustaatssekretär Gunther Adler. Nach dem Willen...

mehr