Die Stadt im Blick

Townhouses

In den internationalen Großstädten macht derzeit eine „neue alte“ Wohnform von sich reden, die sogenannten Townhouses. Als gereihte städtische Wohnhäuser konzipiert, tanzen sie mit ihren individuell gestalteten Fassaden dennoch aus der Reihe und trotzen mit ihren schmalen Grundflächen und engen Grundrissen den hohen Grundstückspreisen in den Innenstädten. Autor Andreas K. Vetter stellt in seinem neuen Buch Townhouses die weltweit 30 besten vor. Der Bogen spannt sich von Japan über die USA bis Europa. Die internationale Auswahl der ästhetisch und technisch innovativsten Townhouses hat durchaus inspirierenden Charakter. Zugleich versteht sich Vetters Buch als Plädoyer für das urbane Wohnen im Stadthaus. Dass dieses auf eine lange Tradition zurückblickt, be­­­schreibt er in seiner Einleitung über die Entwicklung vom historischen Bürgerhaus zum modernen Townhouse.


Townhouses, Andreas K. Vetter, 2008, 160 Seiten, 173 farbige Abbildungen sowie 206 Pläne, Grundrisse und Zeichnungen, Format 21,5 x 34 cm, Gebunden mit Schutzumschlag, 56,40 €, ISBN 978-3-7667-1740-5

x