Maklerstudie 2011

Topnoten für Qualität und Service

Hervorragende Anfragequalität, ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis und toller Service – so bewerten Makler immowelt.de. 89 % geben dem Immobilienportal in einer Studie des unabhängigen Marktforschungsinstituts Innofact Bestnoten. Dazu befragte das Düsseldorfer Marktforschungsunternehmen In­­nofact AG im Auftrag des Immobilienportals immowelt.de 1291 Makler aus Deutschland, die ihre Immobilien über das Internet vermarkten. „Die Innofact-Studie zeigt bereits zum vierten Mal in Folge, dass unsere Kunden mit uns hochzufrieden sind“, sagt Carsten Schlabritz, Vorstand der Immowelt AG. „Mit...

Thematisch passende Artikel:

Maklerstudie zeigt: Soziale Probleme in der Nachbarschaft schrecken Immobilienkäufer eher ab als Leerstand

Zwischen Wohntraum und Problemviertel: Wer sich mit dem Kauf einer Wohnung oder eines Hauses auf sein zukünftiges Lebensumfeld festlegt, möchte dort nicht mit den sozialen Problemen der Gesellschaft...

mehr

Bestellerprinzip: 56 % der Makler haben ihr Geschäft strategisch angepasst

Seit dem 1. Juni gilt in Deutschland das Bestellerprinzip. 56 % der Makler haben ihr Geschäft bereits an die neuen Bedingungen angepasst. Das zeigt eine repräsentative Ad-hoc-Umfrage von immowelt.de...

mehr
Ausgabe 2012-11 Schlechte Energiebilanz drückt Immobilienpreis um 21?%

Energiefresser – nein danke!

In Zeiten steigender Energiepreise wirkt sich bereits der Anschein eines energetischen Sanierungsrückstandes negativ auf den Marktwert einer Immobilie aus. Das ist die Meinung von 80?% der deutschen...

mehr
Ausgabe 2010-12 Studie für Marktmonitor Immobilien

Energieverbrauch von Wohnimmobilien

Der Energieverbrauch von Wohnimmobilien ist für deren erfolgreiche Vermarktung immer wichtiger. Dies zeigt eine repräsentative Un­­tersuchung von gewerblichen Immobilienanbietern. Dr. Stephan...

mehr

Umfrage zur Mietpreisbremse: Immobilienprofis befürchten weiter steigende Mieten und Renovierungsstaus

Mit der beschlossenen Mietpreisbremse will die Bundesregierung dem Anstieg der Mieten in Ballungsgebieten entgegenwirken. Immobilienprofis sind allerdings skeptisch: 80 % der deutschen Makler glauben...

mehr