Mehrfamilienhaus mit besonders nachhaltiger Ziegelhülle

Seniorengerecht wohnen

Behaglich leben in einem attraktiven innerstädtischen Umfeld – das wünschen sich viele Bürger für ihre Wohnsituation im Alter. Ein seit September 2020 bezugsfertiges sowie senioren- und behindertengerechtes Mehrfamilienhaus in Beilngries (Ober­bayern) wird diesen Präferenzen gerecht. Zur Wohnbehaglichkeit des nahe der Altstadt errichteten Gebäudes trägt neben einer gehobenen Innenausstattung auch der besondere Außenwand­baustoff bei.

Mit dem gewählten „Unipor WS08 Silvacor“ von den Ziegelwerken Leipfinger-Bader (www.leipfinger-bader.de) konnten bei der Gebäudehülle ökonomische und ökologische Aspekte in Einklang gebracht werden. Das verputzte Ziegelmauerwerk garantiert dank seiner nachwachsenden Holzfaserfüllung in den Lochkammern schon mit einer Mauerwerksstärke von 36,5 Zentimetern einen geringen Wärmedurchgangskoeffizienten von nur 0,20 W/(m²K). Damit ließ sich für den geforderten KfW 55-Energieeffizienzhausstandard problemlos ein entsprechend hoher baulicher Wärmeschutz umsetzen.

Wichtig war dem Bauträger aufgrund der angestrebten Wohnbehaglichkeit auch die klimaschützenden Vorteile des besonders speicherfähigen Ziegels. So wird die Wärme etwa durch intensive Sonneneinstrahlung im Außenmauerwerk temporär zwischengespeichert und erst während der kühleren Nachtstunden an die Innenräume abgegeben. Analog gilt dies ebenso für übermäßige Luftfeuchtigkeit. Ist diese hingegen sehr niedrig, gleicht die Außenwand sie durch Austrocknung wieder aus.

Ruhiges Wohnen ist bei Senioren besonders gefragt. Der ausgewählte Ziegel bietet mit einem Schalldämmmaß (Rw) von 48 Dezibel auch in dieser Hinsicht eine maßgeschneiderte Lösung.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-04 Bundesbauministerin unterstützt „Aktion Barrierefreies Bad“

Wohnen im Alter: Bad hat Schlüsselrolle

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks hat die Schirmherrschaft über die „Aktion Barrierefreies Bad“ (www.aktion-barrierefreies-bad.de) übernommen. Sie bestärkt damit eine Initiative, die sich...

mehr
Ausgabe 2015-10 Ambient Assisted Living ermöglicht Senioren ein sicheres und komfortables Wohnen

Zu Hause ist es doch am schönsten

Viele Senioren wünschen sich, im Alter länger selbstständig zu bleiben. Sie sind mit ihrem Zuhause fest verwurzelt, mit der Umgebung vertraut und haben sich ein soziales Umfeld aufgebaut. Umso...

mehr

Selbstbestimmtes Leben im Alter: Bad hat Schlüsselrolle

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks hat die Schirmherrschaft über die „Aktion Barrierefreies Bad“ (ABB, www.aktion-barrierefreies-bad.de) übernommen. Sie bestärkt damit eine Initiative, die...

mehr

Wohntraumstudie der Interhyp AG: Der Münchner wohnt im Durchschnitt auf 78 Quadratmetern

Münchner und Berliner sind zufriedener mit ihrer Wohnsituation als Kölner. Zudem hat der Durchschnittsmünchner in seiner Wohnung öfter einen Parkettboden oder verfügt über eine Garage – im...

mehr

Rentner auf Wohnungssuche: Knapp zwei Drittel der Deutschen planen im Alter einen Umzug

Alte Bäume soll man nicht verpflanzen. Die Mehrheit der Deutschen sieht dies allerdings nicht so und plant einen Umzug zur Rente. Das belegt eine repräsentative Studie von immowelt.de. Demnach...

mehr