Schiefer hat Charakter

Gespräch mit Rolf Lutz, Sprecher der Investorengemeinschaft

Die Fassaden des neu entstandenen Quartiers sind nicht wie oft üblich mit einem WDVS gelöst, sondern mit dauerhaften Materialien für vorgehängte hinterlüftete Fassaden. Glasierte Biberschwanzziegel und die Dynamische Rechteckdeckung aus Schiefer fordern vom Handwerk spezielles Können. Warum diese Lösung?

Lutz: Ich kann die WDVS-Fassaden nicht mehr sehen. Spätestens nach zehn Jahren sind sie schmutzig oder setzten Grünspan an. Und so sehen die Bauten im sozialen Wohnungsbau wie schmutzige Schuhkartons aus. Das vermeide ich durch eine neue Nutzung von Bestandsgebäuden mit schöner Optik. Wir haben auch bei dieser Schule über verschiedene Materialien nachgedacht und sind dann auf Schiefer und Biber gekommen. Die Lösung ist anspruchsvoller. Ich muss aber im Gegenzug die Fassade nicht alle zehn Jahre streichen. 

Wie sind Sie auf die Dynamische Deckung mit Schiefer gekommen?

Lutz: Habe sie in Prospekten von Rathscheck gesehen. Es ist eine großartige neue Deckung mit einer lebhaften Optik. Sie erzeugt eine modernes Fassadenbild und ist überaus haltbar. 

Eine Besonderheit ist der liebevoll in Altdeutscher Deckung hergestellte Uhrenturm. Wie ist dieser zustande gekommen?

Lutz: Diese alte Uhr haben wir aus einem der Giebel der Schule abgebaut und zentral wiedererrichtet. Die Uhr war das Erkennungsmerkmal der Schule und ist wieder an diesem Objekt in dem Türmchen in einer Altdeutschen Deckung eingedeckt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-11 Dachdeckung

Schieferdach für alle

Mit der neuen Schiefer-Systemdeckung präsentiert Rathscheck eine schnelle, preiswerte und einfach zu montierende Deckart. Es handelt sich dabei um eine Rechteckdeckung mit neuartigen wasserführenden...

mehr
Ausgabe 2019-11 Umnutzung

Wohnen im Klassenzimmer

Als in Meinerzhagen 1955 ein neues Wohngebiet errichtet wurde, entstand auch eine neue Schule. Viele Jahre hat sie gut gedient, bis die Kinder, die hier aufwuchsen, erwachsen wurden und wegzogen. In...

mehr
Ausgabe 2012-05 Seniorenwohnen

Betreutes Wohnen, Waldhof in Mülheim

Flach geneigte Dächer und glatte Fassadenflächen prägen die monolithisch anmutenden Bauten einer Siedlung für betreutes Wohnen. Sie entstand auf dem Grundstück einer alten Hofanlage, von der...

mehr

DWA erweitert Geschäftsführung: Rolf Usadel wird kaufmännischer Bundesgeschäftsführer

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA, www.dwa.de) erweitert ihre Geschäftsführung: Ab dem 1. August 2018 ist Rolf Usadel (57), bislang Leiter der Abteilung...

mehr
Begehrte Lage

Wohnen unterm Schieferdach

Weit auskragende Schieferdächer prägen das Wohnquartier am Rosengarten in Herzogswalde bei Dresden. Die Dächer bieten soliden Schutz und ihr edler seidiger Glanz ist das Markenzeichen des...

mehr