Identität stiften statt abreißen

Neues Bauen in der Neuen Burg

Im Wolfsburger Stadtteil Detmerode wird aus der „Burg“ gerade die „Neue Burg“. Rückbau und Umgestaltung der zehngeschossigen Wohnbauten aus den 1960er Jahren werden von einer umfassenden energetischen Sanierung flankiert.

Die Idee vom nachhaltigen Bauen verfolgt der Eigentümer sehr konsequent bis in die Außenbereiche: LED-Leuchten erhellen die Gehwege und Straßen effizient und mit hoher Lichtqualität. Das Wohngebiet wurde als „Demons-trativbauvorhaben“ des Bundes von 1960 bis 1970 durch verschiedene Architekten umgesetzt.

Seit Ende 2008 ist die „Burg“ eine große Baustelle. Insgesamt 28 Mio. €...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-12 Bürgerfest zum Baustart

60er-Jahre Wohnanlage in Wolfsburg

Fünf Jahre wird die umfangreiche Modernisierung der aus 534 Wohneinheiten bestehenden „Burg“ in Wolfsburg dauern. Die Neuland Wohnungsgesellschaft bezog daher die Mieter schon in der Planungsphase...

mehr
Ausgabe 2008-6 Modernisierung in Wolfsburg

Imagewandel einer „Wohnburg“

Für die Umgestaltung der 60er/70er Jahre Wohnanlage „Burg“ im Wolfsburger Stadtteil Detmerode gab es kaum Vorgaben. Die klassischen Probleme: hohe Leerstandsquote, Gleichförmigkeit der Bebauung,...

mehr