Nachhaltiges Quartiersmanagement

Der Wohnungsmarkt muss eine veränderte Strategieausrichtung und ein anderes Verständnis von Wohnungswirtschaft einschlagen.

Die Prognosen zum demografischen Wandel stellen die Unternehmen der Wohnungswirtschaft vor teilweise beachtliche Herausforderungen. Sinkende Nachfragepotenziale bei gleichzeitig alternden Mieterschaften erfordern neue Konzepte jenseits des traditionellen Bestandsmanagements. In diesem Zusammenhang gewinnt die Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien in den Wohnbereich an Bedeutung (AAL bzw. E-Health). Eine Steigerung der Attraktivität von Wohnquartieren, langfristige Kundenbindung und darüber hinaus auch die Erschließung neuer Zielgruppen sind mögliche (Teil-) Ergebnisse...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 7/8/2011 Wohnungswirtschaft im Wandel

Untersuchung zur Finanzierung der Wohnraumversorgung

Was wird der Umbau des Wohnungsbestandes für eine stark alternde Gesellschaft kosten? Wer kann die immensen Investitionen für die energetische Sanierung aufbringen? Wie hoch sind überhaupt die...

mehr
Ausgabe 10/2008 4. Bielefelder Stadtentwicklungstage

Die Musik spielt im Bestand

Angesichts der aktuellen demografischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen gewinnt die zu­­kunftsfähige Entwicklung vorhandener Wohnungsbestände zunehmend an Bedeutung. Doch...

mehr
Ausgabe 09/2018 Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Bedeutungszuwachs kommunaler Wohnungen

Bundesweite Erhebung zu kommunalen Wohnungsbeständen In Deutschland befinden sich aktuell rund 2,3 Mio. Wohnungen im Eigentum von Gemeinden, Städten und Landkreisen. Dieser kommunale Wohnungsbestand...

mehr
Ausgabe 12/2010 Preisverleihung des Ikanos-Award 2010

Effiziente Wohnungswirtschaft

Deloitte hat Ende Oktober den Ikanos-Award an das effizienteste deutsche Wohnungsunternehmen verliehen. Die Auszeichnung ging an die Kommunale Wohnungsgesellschaft Senftenberg. Die Preisverleihung war...

mehr
Ausgabe 09/2010

Ortsbezogene Partnerschaft

Bekanntermaßen hat sich der Wohnungsmarkt in vielen Regionen Deutschlands zu einem Nachfragemarkt entwickelt. Dabei erschwert nicht nur die insgesamt nach­lassende Wohnungsnachfrage das...

mehr