Modernisierung oder Ersatzanlage?

Torsten Klemm, Vertriebsingenieur im Bereich Modernisierung bei Schindler, beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Alter Aufzug fit für die Zukunft“:

Herr Klemm, was umfasst der Modernisierungsplan?

Der Plan gibt Auskunft darüber, was getan werden muss, um den Aufzug nach den Vorschriften der Betriebssicherheitsverordnung auf den Stand der Technik zu bringen und umfasst drei Bereiche. Zuerst findet eine Gefährdungsbeurteilung statt, in der aufgezählt wird, welche einzelnen Komponenten nachgerüstet werden sollen. Als zweite Möglichkeit nennen wir die Erneuerung der Technik durch den Austausch von Antrieb und Steuerung. Das ist oft sinnvoller als die einzelnen Teile auszutauschen. Die dritte Variante ist der Einbau einer Ersatzanlage, der sich lohnt, sobald außer Antrieb und Steuerung noch eine dritte Komponente, wie z.B. die Türen, erneuert werden muss.

Wie lange dauert eine Modernisierung?

Der Zeitraum ab Auftragserteilung umfasst ca. vier Monate und ist immer abhängig vom Auftraggeber. Von der Ausstellung des Angebots bis zur Auftragserteilung dauert es meistens mindestens ein Jahr, da die Umbauten im Budget der Hausverwaltung oder der Eigentümer berücksichtigt und freigegeben werden müssen.

Welche Komponenten werden am häufigsten modernisiert?

Das richtet sich vor allem nach der Betriebssicherheit. Meistens müssen der Antrieb, die Steuerung und die Türen modernisiert werden. Beim Austausch des Antriebs empfiehlt es sich übrigens, Gurte anstelle von Stahlseilen einzusetzen. Dadurch fährt der Aufzug leiser und die Gurte halten länger und sind weniger korrosionsanfällig. Übrigens empfehlen wir immer auch zusätzlich die Tableaus zu erneuern, damit für den Aufzugsnutzer optisch sichtbar wird, dass die Anlage modernisiert wurde.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-12 Sicherheitsgefühl steigt bei häufiger Nutzung

4 von 5 fahren gerne Fahrstuhl

Je öfter Menschen Aufzüge nutzen, umso sicherer fühlen sie sich: Die Frage „Fühlen Sie sich im Aufzug sicher?“ bejahen 91% der Befragten, die Aufzüge nutzen. Das ergab eine aktuelle...

mehr
Ausgabe 2019-12 Funktionsanalyse

Per App den Aufzug immer im Blick

Den Aufzug rund um die Uhr im Blick haben und Störungen bequem über das Smartphone oder Tablet beheben lassen – das ist mit der App zum Schindler ActionBoard möglich. Mit dieser Informations- und...

mehr
Ausgabe 2017-10 Modernisierung

Alter Aufzug fit für die Zukunft

Um einen alten Aufzug wieder auf den Stand einer Neuanlage zu bringen, kann prinzipiell fast alles modernisiert werden. Da häufig einige Komponenten noch funktionstüchtig sind, bieten Hersteller wie...

mehr

Digitale Features machen den Aufzug zum Kommunikationsmedium: ZIA nimmt „Schindler Ahead“ in Innovationsbericht 2018 auf

„Schindler Ahead“, die digitale Plattform zur Vernetzung von Aufzügen und Fahrtreppen, wurde als Best-Practice-Innovation in den Jahresbericht des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA)...

mehr

Auf Wachstumskurs: Schindler kauft Dralle Aufzüge

Schindler Deutschland übernimmt die Firma Dralle Aufzüge aus Bielefeld. Dralle Aufzüge ist ein mittelständisches Unternehmen in Familienbesitz, das seit fast 50 Jahren im deutschen Aufzugsmarkt...

mehr