Schieferfassade

Horizontale Deckung: preiswert edel

Edler seidiger Glanz, strenges Fugenraster und eine optimierte Materialausbeute prägen die moderne „Horizontale Deckung“. Mit bis zu 6,5 Steinen pro Quadratmeter setzt diese Fassadendeckung von Rathscheck Schiefer, wie es heißt, neue Maßstäbe an der Fassade. Dabei sei sie einfach zu verarbeiten und erreiche ein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die preiswerteste Schieferfassade benötigt laut Hersteller nur eine klassische Lattung mit 30/50er Querschnitt, also keine Vollschalung. Darauf werden die Schiefer mit jeweils zwei Haken fixiert. Die Höhenüberdeckung beträgt 4,5 cm und seitlich werden die Schiefer auf Stoß verlegt. Für Fassaden mit besonders hoher Wetterbeanspruchung oder in exponierten Lagen empfiehlt Rathscheck eine Hinterlegung der Stoßfugen mit einem 10 cm breiten Metallstreifen. 

Geeignet für die neue Deckart sind im Prinzip alle Rechteck-Schiefer. Rathscheck empfiehlt für große Fassaden beispielsweise große Schiefer. Mit diesen Steinen sind eigenen Angaben zufolge nach Abzug der Höhenüberdeckung (4,5 cm) Gebindehöhen von 25,5 cm und 20,5 cm realisierbar. 

Rathscheck Schiefer
56727 Mayen-Katzenberg
Tel. 02651 955-0
www.rathscheck.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-01 Ökoviertel

Fast frei in Freiburg

In Freiburg entstand auf dem Gelände einer ehemaligen Kaserne eine autofreie Wohnsiedlung. Das letzte Haus in einer der Reihen entwarf Architekt Ulrich Mayer von der Werkgruppe Freiburg für eine...

mehr
Begehrte Lage

Wohnen unterm Schieferdach

Weit auskragende Schieferdächer prägen das Wohnquartier am Rosengarten in Herzogswalde bei Dresden. Die Dächer bieten soliden Schutz und ihr edler seidiger Glanz ist das Markenzeichen des...

mehr
Ausgabe 2019-11

Schiefer hat Charakter

Die Fassaden des neu entstandenen Quartiers sind nicht wie oft üblich mit einem WDVS gelöst, sondern mit dauerhaften Materialien für vorgehängte hinterlüftete Fassaden. Glasierte...

mehr
Ausgabe 2014-1-2 Für Schieferdächer

Nagelbarer Dämmmantel

Neue Aufsparrendämmungen für Schieferdächer stellt Rathscheck Schiefer vor. Die nagel- und schraubbaren Dämmelemente ThermoSklent D basieren auf einem PUR-/PIR-Hartschaum mit einem Lambda-Wert von...

mehr
Ausgabe 2018-11 Dachdeckung

Schieferdach für alle

Mit der neuen Schiefer-Systemdeckung präsentiert Rathscheck eine schnelle, preiswerte und einfach zu montierende Deckart. Es handelt sich dabei um eine Rechteckdeckung mit neuartigen wasserführenden...

mehr