Bauen im Bestand

Hochhaus: Generalsaniert, aufgestockt und ausgezeichnet

Freivogel Architekten verwandelten einen in die Jahre gekommenen Wohnbau in einen eleganten Monolithen mit innovativer Energienutzung. Das Konzept überzeugte auch die Preisrichter des DGNB-Preises „Nachhaltiges Bauen“, für den das Gebäude nominiert ist.

Poetisch und beeindruckend wirkt das Ergebnis der Generalsanierung und Aufstockung eines Wohnhauses, das in unmittelbarer Nachbarschaft des Pforzheimer Hauptbahnhofs liegt. Vor der Sanierung wies das ehe­malige Eisenbahnerhaus zwar eine solide Bausubstanz auf, befand sich aber in dem Originalzustand von 1970, hatte einen hohen Energieverbrauch und war renovierungsbedürftig. In dem bundesweit ausgelobten Programm der Deutschen Energie-Agentur (dena) „zukunft haus“ setzte sich der Entwurf von Freivogel Architekten unter 400 Einreichungen durch und erhielt als eines von 20 Projekten Fördergelder....

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09 Innenstadtlage mit Blick ins Grüne

Balkone und Loggien für mehr Wohnkomfort

Der Bau von fünf Mehrfamilienhäusern in München-Sendling stellte an die Planer und an den ausführenden Generalunternehmer Mörk Bau GmbH & CO. KG (Leonberg) besondere städte­bauliche...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Bettenhaus wird zum nachhaltigen Wohnungsbau

Die thüringische Landeshauptstadt und mit ihr der Erfurter Wohnungsmarkt haben sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Eine vergleichsweise hohe Beschäftigungsquote und die stabil...

mehr
Ausgabe 2012-06

Alles im grünen Bereich

Bauen für eine Baugemeinschaft verlangt Flexibilität. Das Büro der NeuStadtArchitekten aus Hamburg stellte sich dieser Herausforderung und entwarf ein 5-geschossiges Mehrfamilienhaus mit 16...

mehr