Wettbewerbsstart

Deutsche Bauherrenpreise 2009/2010 ausgelobt

Die Arbeitsgruppe Kooperation des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST) hat den Wettbewerb zu den Deutschen Bauherrenpreisen 2009/2010 unter dem Motto „Hohe Qualität - Tragbare Kosten“ ausgelobt. „Wirtschaftlichkeit, Ressourcenschonung und hohe Qualität müssen im Wohnungsbau – besonders vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung – das Ziel aller maßgeblich Beteiligten bleiben. Ausschlaggebend dafür sind die Entscheidungen der Bauherren, die nicht nur auf tragbare Kosten beim Bauen,...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2011 Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012

Doppelwettbewerb ausgelobt

Die Arbeitsgruppe Kooperation des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Ar­­chitekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST) hat den...

mehr
Ausgabe 12/2011 Deutscher Bauherrenpreis

Verleihung auf der DEUBAU 2012

Zu dem von der Arbeitsgruppe Kooperation des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST) in...

mehr
Ausgabe 01/2009 Umweltgerechte Modernisierung

Wohnungsunternehmen zeigen starken Kreislauf

Mit dem Startschuss für den bundesweiten Wettbewerb „Umweltgerechte Modernisierung“, der sich an Wohnungsunternehmen richtet, widmen sich die Auslober neben aktuellen ökologischen Themen wie...

mehr
Ausgabe 03/2010 Bundesweiter Fotowettbewerb zum Denkmalschutz

Bitte lächeln, Alte Stadt!

Bundesbauminister Peter Ramsauer hat Ende Januar gemeinsam mit Professor Gottfried Kiesow von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz einen bundesweiten Fotowettbewerb zum Städtebaulichen Denkmalschutz...

mehr
Ausgabe 05/2009 Wettbewerb Großwohnsiedlungen

Konzepte zur energetischen Sanierung

 „Die Energieeffizienz eines einzelnen Ge­­bäudes kann leicht verbessert werden. Ungleich schwerer ist es, ein ganzes Quartier zu verbessern. Dafür sind umfassende Konzepte für die...

mehr