Netzwerk

Degewo bündelt digitale und Energieversorgung

Stabile Warmmieten und mehr Effizienz sind Ziele der Degewo netzWerk GmbH, in der die Degewo ihre Kompetenzen in der Energieversorgung und digitalen Infrastruktur zusammenführt. netzWerk beliefert die Mieter aus einer Hand mit Strom und Wärme, versorgt sie mit sicheren Daten und betreibt die Digitalisierung der Immobilien.

Aufgabe von netzWerk ist es, Neubau und Bestand mit zukunftsfähigen Technologien wie beispielsweise modernen Blockheizkraftwerken, digitalen Messgeräten oder schnellen Glasfasernetzen auszustatten. Mit der Kombination dieser Leistungen in einer Tochtergesellschaft geht Degewo bundesweit neue Wege im Wohnungsbau. Ein konkretes Projekt, das sich bereits in Umsetzung befindet, ist das degewo-Zukunftshaus. In einem Modellprojekt baut das Unternehmen bis 2017 ein Mehrfamilienhaus im Berliner Stadtteil Lankwitz zu einem Selbstversorgerhaus um. 100 % des Wärmebedarfs sowie ein Großteil des Stroms werden im Wohngebäude produziert.

Degewo und die Degewo netzWerk GmbH werden weiter in erneuerbare und dezentrale Energiequellen wie etwa moderne Blockheizkraftwerke, in eigene Kommunikationsnetze sowie in den eigenen Messdienst investieren. Auf diese Weise erhöht das Unternehmen die Unabhängigkeit bei der Energieversorgung und bei digitalen Gebäudeinfrastrukturen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-11 53 km Glasfaserkabel

Berliner degewo baut eigenes Kommunikationsnetzwerk

In Berlin-Köpenick schließt die degewo 13.500 Haushalte an hochmoderne Glasfasertechnologie an. Gebaut wird das schnelle Datennetz von dem Telekommunikationsunternehmen Vodafone Kabel Deutschland im...

mehr

degewo baut Mehrfamilienhaus zu Deutschlands erstem Eigen-Energie-Haus um

Die Zukunft des Wohnens entsteht im Berliner Stadtteil Lankwitz. An der Havensteinstraße 20/22 wird degewo (www.degewo.de) , Berlins führendes Wohnungsunternehmen, ein bestehendes Mehrfamilienhaus...

mehr

Energiewende: Berliner degewo beginnt Projekt „Zukunftshaus“

Das acht Stockwerke hohe Wohnhaus im Berliner Stadtteil Lankwitz wird zum Pilotprojekt für die Energiewende. Das Wohnungsunternehmen degewo baut das 1955 errichtete Mehrfamilienhaus in der...

mehr

Kristina Jahn ist neues Vorstandsmitglied bei degewo

Das Berliner Wohnungsunternehmen degewo hat mit Kristina Jahn ein neues Vorstandsmitglied. Die gebürtige Essenerin leitet ab sofort gemeinsam mit Vorstandsmitglied Christoph Beck die Geschäfte der...

mehr

degewo: Wohnhaus in Berlin versorgt sich selbst mit Wärme und Strom

In Berlin wird aus einem achtgeschossigen Wohnbau der 1950er Jahre ein Eigen-Energie-Haus, das Wärme und Strom aus Sonnenenergie bezieht. Das Mehrfamilienhaus im Stadtteil Lankwitz wird bis zum...

mehr