Jahrestagung FV WDVS 2012

Dämmen muss „sexy“ werden…

Nürnberg war Ende Juni Schauplatz der Jahrestagung des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS). Rund 120 Teilnehmer beschäftigten sich schwerpunktmäßig mit der Strategie bis 2015, mit den politischen Rahmenbedingungen der Energiewende hierzulande und auf europäischer Ebene sowie mit technischen Themen aus den Gremien des Verbandes. Höhepunkt war die Präsentation des neuen „Energiesparkompasses 2012“. Der Bundesbauminister unterstrich dazu in seiner Rede: „Ohne WDVS keine Energiewende, denn im Gebäudebestand liegen nach wie vor die größten Chancen.“ Die Vorstellung des 60-Seiten-Werkes erntete bei den Mitgliedern des Fachverbands viel Beifall, denn darin wird durch Fachbeiträge namhafter Experten, aber auch durch Untersuchungen u.a. von Infratest Dimap die Branchensituation mit ihren Chancen analysiert und neutral bewertet. Dr. Andreas Enseling vom Institut Wohnen und Umwelt (IWU) weist nach, dass und wie sich Effizienzmaßnahmen im Bestand rechnen. „Sachwert schlägt Geldwert“ heißt das Plädoyer von Prof. Max Otte (FH Worms) für den monetären Nutzen der energetischen Gebäudesanierung und für die „Energiesparrente“. Und Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW-Bank, erläutert den hohen volkswirtschaftlichen Nutzen durch energiesparende Modernisierungsmaßnahmen. Der Energiesparkompass liefert zudem konkrete Handlungsoptionen für Wohnungseigentümer, Vermieter und die Politik.

 

Informationen unter:

x

Thematisch passende Artikel:

Krisen, Chancen, Ingenieure: 22. Bayerischer Ingenieuretag beleuchtet Chancen und Risiken der Energiewende

Große gesellschaftliche Herausforderungen wie die Energiewende gehen immer mit Chancen, aber auch Risiken einher. Welchen Beitrag Ingenieure zum Gelingen der Energiewende leisten und welche...

mehr
Ausgabe 2010-05 natureplus Jahrestagung 2010

Neue Anforderungen an nachhaltige Bauprodukte

Welche Kriterien müssen Bauprodukte erfüllen, um auch in Zukunft hohen Ansprüchen an ihre ökologische und gesundheitliche Nachhaltigkeit zu genügen? Antworten auf diese Fragen gibt die...

mehr
Ausgabe 2011-12 Energiewende

Was muss jetzt passieren?!

In einem hochkarätig besetzten Podium wird am 18. Januar im Rahmen des 10. Allgäuer Baufachkongresses in Oberstdorf über intelligente Lösungen für die Zukunft diskutiert. Die Teilnehmer der...

mehr
Ausgabe 2015-12 WDVS mit Dickputz

Wärmedämmung mit „Bodyguard“

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) sollen einerseits zum Gelingen der Energiewende beitragen. Andererseits stehen vor allem Dämmplatten aus Polystyrol in der Kritik: leicht zu beschädigen, anfällig...

mehr

Techem: 82 Prozent der Deutschen sehen die Energiewende als Gemeinschaftsaufgabe

Gemeinsam mit dem Handelsblatt Research Institute hat Techem Zahlen und Fakten zur Energiewende in einem Factbook gebündelt. Eine zentrale Erkenntnis: 82 Prozent der Deutschen sehen die Energiewende...

mehr