Das deutsche System

Bewertungder Nachhaltigkeit

Unter Mitwirkung zahlreicher Fachleute wurde kürzlich die Struktur für ein deutsches Bewertungssystem mit den Deutschen Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen (DGNB) beschlossen, welches ausgehend von den

 Schutzgütern

natürliche Umwelt, natürliche Ressourcen

Gesundheit, ökonomische Werte, soziale und kulturelle Werte

 die Schutzziele

Schutz der Umwelt, Schonung der natürlichen Ressourcen, Senkung der Lebenszykluskosten, Erhalt der ökonomischen Werte, Sicherung von Gesundheit / Behaglichkeit im Gebäude, Menschengerechtes Umfeld / Erhalt sozialer und kultureller Werte

definiert.

Die Einhaltung dieser...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2012 Qualitätssiegel für nachhaltigen Wohnungsbau 

Gartenpark Höhenkirchen ausgezeichnet

Das im Jahr 2011 fertig gestellte Wohnbauvorhaben der Bayerischen Hausbau, der dritte Bauabschnitt des Gartenparks Höhenkirchen im Landkreis München, ist als eines von sieben Pilotprojekten mit dem...

mehr
Ausgabe 02/2009 Nachhaltiges Bauen

Deutsches Gütesiegel

Auf der BAU in München wurde Mitte Januar von Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee und DGNB Präsident Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek erstmals das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen verliehen. 28...

mehr
Ausgabe 04/2015 Gütesiegel für die Nachhaltigkeitsbewertung von Ein- bis Zweifamilienwohnhäuser

Umweltbewusstes Wohnen

Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden Mit dem britischen Bewertungssystem BREEAM und der amerikanische Methode LEED wurden in den 90er Jahren die ersten Nachhaltigkeitsinstrumente entwickelt. In...

mehr
Ausgabe 04/2013

Wertewandel

Ohne Nachhaltigkeits-Label geht es heute nicht mehr – bieten sie doch auch für Nicht-Experten eine Einschätzungsmöglichkeit für die Nachhaltigkeit eines Gebäudes. Aber wie definiert sich diese?...

mehr
Ausgabe 04/2012 Bewertungssystem

Nachhaltiger Wohnungsbau

Die Entwicklung des Bewertungssystems Nachhaltiger Wohnungsbau erfolgte in der vom BMVBS eingerichteten Arbeitsgruppe Nachhaltiger Wohnungsbau unter aktiver Mitwirkung der Wohnungsverbände und...

mehr