Baugewerbe

Auftragsanstieg für Zolo und Zoll

Im März 2011 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum März 2010 preisbereinigt um 2,1 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm dabei die Baunachfrage im Hochbau um 5,8 % zu, im Tiefbau dagegen um 1,6 % ab. Der Gesamtumsatz belief sich im März 2011 auf rund 6,6 Mrd. € und stieg ge­­genüber März 2010 um 21,3 %. In den ersten drei Monaten 2011 stiegen die Auftragseingänge des Bauhauptgewerbes preis­­bereinigt um 3,5 % gegenüber dem entsprechenden Vor­­jahreszeitraum. Der Ge­­samt­­umsatz des Bauhauptgewerbes betrug von Ja­­nuar bis März...

Thematisch passende Artikel:

„Im ersten Quartal 2019 verzeichnete das ostdeutsche Bauhauptgewerbe sowohl in Bezug auf die Nachfrage nach Bauleistungen als auch im Hinblick auf die Bautätigkeit eine überwiegend positive...

mehr

„Im ersten Halbjahr 2017 hat sich die Nachfrage nach Bauleistungen in Sachsen positiv entwickelt und zu einer deutlichen Zunahme der Bautätigkeit im Freistaat geführt“, erklärte jetzt Dr. Robert...

mehr

Das gesamte Baujahr 2019 wird positiv bewertet und die Baukonjunktur geht mit Schwung in die Messe NordBau. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg der Auftragseingang in den...

mehr

Die Aareal Bank Gruppe (www.aareal-bank.com) hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2013 in einem weiterhin anspruchsvollen Markt- und Wettbewerbsumfeld ihre erfolgreiche Geschäftsentwicklung...

mehr

„Im Zeitraum Januar bis September 2018 verzeichnete das Bauhauptgewerbe von Ostdeutschland im Vorjahresvergleich ein deutlich besseres Umsatzergebnis. Auch die Nachfrage nach Bauleistungen...

mehr