Schrumpfende Städte

Analyse, Interventionen, Prognose

Seit 2002 hat das Initiativprojekt Schrumpfende Städte der Kulturstiftung des Bundes mit über 200 Wissenschaftlern, Künstlern und Gestaltern Ursachen, Folgen und Chancen urbaner Schrumpfung in Nordamerika, Europa und Asien untersucht. Zum Abschluss veranstaltet die Kulturstiftung des Bundes in Zusammenarbeit mit dem Projektbüro Philipp Oswalt, der Bertelsmann Stiftung und der Akademie der Künste am 16. und 17. Oktober 2008 ein öffentliches Symposium in der Akademie der Künste am Pariser Platz. Zeitgleich wird die Ausstellung eröffnet.

Zwei Fragen stehen im Zentrum von Symposion und Ausstellung:...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-11 Städtebauförderung

Darmstädter Erklärung

Die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung hat sich auf ihrer Jahrestagung 2011 in Darmstadt mit der Zukunft der Innenstädte befasst und dabei auch die Folgen der Kürzungen der...

mehr
Ausgabe 2009-05 Wohnungsnachfrage in schrumpfenden Regionen

Schrumpfende Städte und Regionen

Für Schrumpfungsregionen benö­tigen die Kommunal- und Regionalplanung, aber auch die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft verlässliche Infor­ma­tionen zur zukünftigen...

mehr
Ausgabe 2011-03 Stadtplanung

Schrumpfende Städte

Strategische Planung ist ein aktuelles Schlagwort in planungswissenschaftlichen Diskursen. Von den einen als Leerformel abgelehnt, hoffen andere damit einen neuen Stern am Planungshimmel zu finden....

mehr
Ausgabe 2008-12 Ausgewählte Projekte des Bundes

Kunst am Bau

Mit dem Buch werden ausgewählte Kunst-am-Bau-Projekte der jüngsten Zeit präsentiert, die den Blick auf die Potenziale von Kunst am Bau lenken und Anregung bieten, sich verstärkt mit Kunst, Kultur,...

mehr

Ettinger-Brinckmann und Rudolph neu im Präsidium des DGNB

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB, www.dgnb.de) hat im Rahmen einer ordentlichen Mitgliederversammlung in Berlin ihr Präsidium für die kommenden zwei Jahre gewählt. Neu mit...

mehr