Wechsel an der Unternehmensspitze: Neues Führungstrio bei Siedle

Die neuen Geschäftsführer (v.l.n.r.): Christoph Weber, Jochen Cura und Peter Strobel. Am Firmensitz im Schwarzwald produziert das Unternehmen auch die Leiterplatten für das technische Innenleben der Sprechanlagen „Made in Furtwangen“.
© S. Siedle & Söhne

Die neuen Geschäftsführer (v.l.n.r.): Christoph Weber, Jochen Cura und Peter Strobel. Am Firmensitz im Schwarzwald produziert das Unternehmen auch die Leiterplatten für das technische Innenleben der Sprechanlagen „Made in Furtwangen“.
© S. Siedle & Söhne
Ein Team aus drei Geschäftsführern übernimmt die unternehmerische Verantwortung bei Siedle (www.siedle.de), dem Hersteller von Türkommunikationstechnik. Gabriele Siedle (71) zieht sich Mitte des Jahres aus der operativen Führung zurück. Sie wird dem Unternehmen in anderer Position verbunden bleiben.

Jochen Cura, 47, gehört als kaufmännischer Geschäftsführer bereits seit Jahren der Unternehmensspitze an. Peter Strobel, 60, ist seit Januar neuer Geschäftsführer für Markt und Innovation. Bis dahin war Strobel neun Jahre lang Geschäftsleiter der Unternehmenskommunikation. Christoph Weber, 44, arbeitet seit vielen Jahren in verschiedenen Positionen für Siedle, zuletzt als Geschäftsleiter, und ist seit Januar neuer Geschäftsführer Technik.

Schlüsselkompetenzen im Team

Die neue Organisationsstruktur mit dreiköpfigem Führungsteam ist eine bewusste Entscheidung, um die Identität des mittelständischen Unternehmens zu sichern und es zukunftsfest zu machen – im Sinne der Siedle-Leitlinien. „Diese Leitlinien sind unser Kompass für die langfristige Unternehmensstrategie“, erklärt Peter Strobel. „Siedle hat ein sehr solides Fundament, auf dem wir aufbauen. Unser Team personifiziert alle Schlüsselkompetenzen, die wir brauchen: für die Entwicklung von Innovationen und die Verfeinerung digitaler Geschäftsmodelle ebenso wie für eine effizientere Produktion am Standort Furtwangen unter den Rahmenbedingungen von Industrie 4.0.“

Gabriele Siedle steht Dachgesellschaft und Familienstiftung vor

Die bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung Gabriele Siedle zieht sich aus der operativen Leitung des Unternehmens zurück. Sie bleibt Geschäftsführerin der Holding-Gesellschaft, in der alle Gesellschaften der Siedle-Gruppe gehalten werden (Siedle in Furtwangen, Novotechnik in Ostfildern-Ruit, K+E in Mönchweiler, Contelec in Biel/Schweiz).

Als Vorständin der Siedle-Familienstiftung stellt Gabriele Siedle außerdem sicher, dass das Unternehmen weiter entsprechend den Leitlinien und Werten geführt wird. Dazu zählt die Sicherung des Standorts Furtwangen. Am Firmensitz hält Siedle viele Verarbeitungsschritte in eigener Regie und erzielt mehr als 80 Prozent der Wertschöpfung.

Thematisch passende Artikel:

Verstärkung: Siedle mit neuem Vertriebs-Chef

Frank Schondelmaier ist neuer Sales Director beim Schwarzwälder Traditionsunternehmen Siedle (www.siedle.de). Der 44-Jährige ist gebürtig aus der Region und freut sich sehr über die neue Aufgabe...

mehr

Wienerberger: neues Führungsteam

Lorenz Bieringer, Andreas König und Stefan Ebert sind neue Geschäftsführer der Wienerberger GmbH. Sie wurden jetzt bestellt. Wie es heißt, haben sich die im November 2015 eingeführten Business...

mehr
4-5/2020 Türkommunikation

Hören, sehen, sprechen und öffnen

Siedle Compact ist der günstige Einstieg in die Türkommunikation – auch in Unterputz. Die Funktionseinheit lässt sich laut Hersteller einfach und schlank in jede Wand integrieren. Wie es heißt,...

mehr

Minol stellt Führungsteam neu auf

Der Abrechnungs- und Energiemanagement-Dienstleister Minol (www.minol.de) verstärkt die Chefetage mit drei neuen Geschäftsführern: Anton Setter ist bei dem Abrechnungs- und...

mehr

alwitra mit neuer Doppelspitze: Stefan Rehlinger und Jörg Hausmann übernehmen Geschäftsführung

Nach der Veräußerung des Unternehmens an Naxicap Partners durch den langjährigen Inhaber Joachim Gussner Ende 2019 stehen nun mit Stefan Rehlinger und Jörg Hausmann zwei bekannte Gesichter an der...

mehr