Kosteneinsparung vor Klimaschutz: Studie untersucht Anreize für energetische Sanierung

Die energetische Sanierung von Häusern und Wohnungen ist einer der stärksten Hebel für klimaneutrales Wohnen und den Klimaschutz. Doch wie und ob Hausbesitzer sanieren, entscheiden meist die eingesparten Kosten, nur selten das  CO2-Einsparpotenzial. Dies zeigt eine Studie des Marktforschungsinstitutes infas quo im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch Hall (www.schwaebisch-hall.de).

Was motiviert Immobilienbesitzer, ihre eigenen vier Wände energetisch zu modernisieren? Die Kosteneinsparungen sind der meistgenannte Grund: 57 Prozent der Befragten nennen dieses Motiv, 55 Prozent Energieeinsparungen und 51 Prozent den Werterhalt der Immobilie. Auch wenn viel von Nachhaltigkeit und Klimaschutz die Rede ist: Als Anreiz sind sie für die Deutschen bei energetischen Sanierungen bislang nachrangig. 43 Prozent nennen Klimaschutz als Motiv.

Förderungen wirken

Seit 2020 bezuschusst der Staat energetische Sanierungen mit Sonderförderungen und Steuervorteilen, um sie attraktiver zu machen. Spätestens mit der Einführung der  CO2-Steuer ab 2021 wird für Immobilienbesitzer das Abwarten teurer. Schwäbisch Hall hat nachgefragt: Machen die finanziellen Anreize, die die Politik setzt, bei Immobilienbesitzern einen Unterschied?

Die Studie zeigt: Die Förderungen schaffen neue Anreize. Ein Drittel hält die aktuelle Förderung (AFA, BAFA und KfW) für einen großen oder sehr großen Anreiz. Konkret kann sich knapp ein Fünftel aller Kunden vorstellen, schon in den nächsten zwölf Monaten wegen der Förderungen energetische Modernisierungen durchzuführen. Sechs von zehn Immobilienbesitzern haben in den nächsten zwei Jahren vor, Maßnahmen durchzuführen.

Thematisch passende Artikel:

2012-11 Schlechte Energiebilanz drückt Immobilienpreis um 21?%

Energiefresser – nein danke!

In Zeiten steigender Energiepreise wirkt sich bereits der Anschein eines energetischen Sanierungsrückstandes negativ auf den Marktwert einer Immobilie aus. Das ist die Meinung von 80?% der deutschen...

mehr

Mut statt Aufschieberitis: Sieben Irrtümer über die energetische Sanierung

Viel zu teuer und bringt nichts! Lohnt sich für mich nicht! Meine Heizung braucht keine Modernisierung! Einige Sanierungsirrtümer halten sich hartnäckig. Annkathrin Bernritter von der Bausparkasse...

mehr

Bauwende-Bündnis fordert KfW-Förderung für klimafreundliche Baustoffe und Bauweisen

Angesichts einer neuen Studie der Steinbeis-Stiftung im Auftrag der Bundesregierung fordert das Bauwende-Bündnis (www.bauwende.de), die in den Baumaterialien enthaltene „Graue Energie“ mit Hilfe...

mehr
2010-12 Studie für Marktmonitor Immobilien

Energieverbrauch von Wohnimmobilien

Der Energieverbrauch von Wohnimmobilien ist für deren erfolgreiche Vermarktung immer wichtiger. Dies zeigt eine repräsentative Un­­tersuchung von gewerblichen Immobilienanbietern. Dr. Stephan...

mehr

Studie: Sanierungen lohnen sich weniger

Der Wohnungsmarkt steht unter Druck. Vor allem in den Städten übersteigt die Nachfrage das Angebot bei weitem. Die Konsequenz ist, dass auch Objekte mit einer niedrigen Energieeffizienz trotzdem...

mehr