Weniger Lärm, mehr Lebensqualität

Wie sich der Balkon als Luxusgut durch Verglasung noch weiter verbessern lässt.

Rankings rund um das Thema „Lebensqualität in deutschen Städten“ sind stets beliebt. Die Variablen, die über Lebensqualität entscheiden, variieren jedoch so sehr, wie sich auch subjektive Eindrücke von einer Stadt unterscheiden. Für die einen ist es wichtig, dass es ein großes kulturelles Angebot gibt, andere präferieren eher einen Wohnort mit ausgeprägtem öffentlichem Verkehrsnetz. In einem Fall sind sich die Bewohner jedoch einig: Die Qualität des Wohnraums ist entscheidend für die Lebensqualität.

Mercer, globaler Dienstleister in den Bereichen Consulting, Outsourcing und Investments, erstellt jährlich die wohl bekannteste Studie zur Lebensqualität in Städten weltweit. Im internationalen Vergleich werden 221 Länder gegenüber gestellt, um die Sieger in den Bereichen „Lebensqualität allgemein“ und „persönliche Sicherheit“ zu küren.

Stadt mit welthöchster Lebensqualität wurde 2011 Wien. Unter den Top 30 gelisteten Großstädten befinden sich mit München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, Nürnberg und Stuttgart sieben deutsche Orte. Das Schlusslicht im Vergleich stellt Bagdad dar. Auch wenn deutsche Metropolen im Vergleich gut abschneiden, herrscht in Großstädten generell oft Wohnraummangel. Gebäude wachsen daher immer höher gen Himmel und Grünflächen müssen immer öfter bebaut werden. Eine Wohnung mit einem kleinen Garten innerhalb einer Stadt wird so zu einem absoluten Luxusgut.

Wohnungen mit Balkon
sind  teurer als ein kleines Haus

Wer trotzdem nicht darauf verzichten will, bei gutem Wetter an der frischen Luft zu sitzen oder beispielsweise seine Wäsche außerhalb der Wohnung zu trocknen, begibt sich auf die Suche nach einer Wohnung mit Balkon. Lebt man zum Beispiel in Düsseldorf, ist diese Suche besonders beschwerlich. Nur 12 % aller angebotenen Wohnungen verfügen dort über einen Balkon. Ob der Wunsch nach einer Außensitzgelegenheit erfüllt werden kann, ist jedoch nicht nur von einer intensiven Suche abhängig, sondern auch besonders stark von finanziellen Mitteln. Eine Eigentumswohnung mit Balkon innerhalb einer deutschen Großstadt ist nämlich deutlich teurer als ein kleines Haus.

Wenn man zu den Glücklichen gehört, die eine Wohnung mit Balkon in einer begehrten Stadt gefunden haben, ist trotzdem oft Ärger und Enttäuschung vorprogrammiert. Der Nachbar ist zu laut, grillt zu oft oder es regnet den ganzen Sommer und der teure Lebensraum kann nicht genutzt werden.

Immer mehr Eigentümer erkennen diese Problematiken und wollen ihren Mietern optimierte Nutzungsmöglichkeiten bieten. Eine Balkonverglasung beispielsweise sorgt neben einer besseren Wärmedämmung auch für folgende Verbesserungen: Ein geschlossener Balkonraum, der auf Wunsch mit wenigen Handgriffen geöffnet werden kann, bietet zusätzlichen Wohn- und Lebensraum. Fassaden erfahren durch die Verglasung eine optische Aufwertung, sodass auch Gebäude in weniger prestigeträchtigen Stadtteilen wieder zu attraktivem Wohnraum werden und durch Eigentümer erfolgreich vermarktet werden können.

Verglasung „schluckt“ den Verkehrslärm

An der Münchener Candidstraße wurden Balkonverglasungen interessant, da die Anwohner durch das erhöhte Verkehrsaufkommen am Münchener Ring gestört waren. Neun Wohntürme mit jeweils sieben Etagen sollten deshalb einen geschützten Balkon erhalten. Die Stadt München wollte aus einem Fördertopf für zusätzlichen Schallschutz sorgen. Angestrebt wurde eine Schallreduktion von 27 dB. Nach einer Ausschreibung wurden zwei Balkone von Sunflex und einem weiteren Anbieter exemplarisch mit einer neuen Brüstung und flexibler Verglasung ausgestattet.

Über einen längeren Zeitraum hat die Stadt München dann zu unterschiedlichen Zeiten den Geräuschpegel auf den Balkonen gemessen. Um den Lärm optimal zu reduzieren, ist eine perfekt angepasste Glasfassade nötig. Sunflex ging aus diesem Vergleich der Testergebnisse als Sieger hervor und konnte mit seinem Schiebe-Dreh-System SF 30 aus Glas eine Lärmreduktion von rund 30 dB erzielen. Daher erhielt das Unternehmen gemeinsam mit Sauer & Wittmann den Auftrag, die Balkone auszustatten. Innerhalb von sechs Wochen konnte die Montage von Brüstungen und Schiebe-Dreh-Systemen realisiert werden. Insgesamt wurden in diesem Projekt 275 Glasflügel verbaut. „Der zusätzlich gewonnene Raum  ist zu jeder Jahreszeit nutzbar und bietet somit einen Mehrwert in der Wohnqualität“, erklärt Sunflex-Geschäftsführer Ernst-Josef Schneider.

Interessant am Gedanken der Schiebe-Dreh-Systeme ist zum einen die einfache und leichte Handhabung beim Öffnen und Schließen, zum anderen die besonders platzsparende Unterbringung der Einzelelemente. Alle Glaselemente werden über kugelgelagerte Laufrollen entlang der Laufschienen bewegt. Am Ende der Schiene befindet sich eine Öffnung, um die Laufrollen einseitig um 90 ° zur Seite zu drehen. Wahlweise richtet sich die Drehrichtung nach innen oder nach außen.

Verbraucher, die nicht nur Wert auf das Leben in einer Stadt mit hoher Lebensqualität legen, sondern diese zusätzlich durch den perfekt genutzten Balkon steigern wollen, sind mit einer Balkonverglasung optimal beraten. Lärmreduktion, Nutzung bei schlechtem Wetter und zusätzlicher Lebensraum sind durch eine individuell  angepasste Front gewährleistet.

Um den Lärm optimal zu reduzieren, ist eine perfekt angepasste Glasfassade nötig.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2010 Balkonverglasungen

Ganzheitliche Lösung

Mit der Kombination von wärmegedämmten Brüstungselementen und der eingesetzten Glas-Faltwand SL 60 wird der Balkon zu einem vollwertig nutzbaren Wohnraum und ein deutlicher Gewinn an...

mehr
Ausgabe 05/2017 Balkonverglasung

Endlich Ruhe!

Balkone mit zusätzlicher Verglasung bieten eine bewohnerfreundliche Option für Wohnungen in Städten. Im Sommer wie im Winter dämpfen Verglasungen, die auf die Balkonbrüstung montiert werden,...

mehr
Ausgabe 04/2013 Effiziente Fassadensanierung

Verglaste Balkone und Laubengänge

Modernisierungen an der Fassade lassen viel Spielraum. Es gilt viele Entscheidungen zu treffen und Wünsche zu berücksichtigen. Das Ergebnis soll langlebig und nachhaltig sein. Wird die...

mehr
Ausgabe 04/2018 Balkonverglasung als Schallschutz

Ruhe-Oase

Um die Wohnqualität in innerstädtischen Gebieten zu erhöhen, werden gerade in mehrgeschossigen Wohnanlagen Balkonverglasungen von Solarlux eingesetzt. Sie erreichen je nach Ausführung einen...

mehr
Ausgabe 11/2011 Balkonsysteme

Vom Balkon zum Wohnraum

Für Neubauten wie für Sanierungen bietet der Systementwickler und -hersteller Solarlux eine wirtschaftliche und energetisch sinnvolle Möglichkeit der Balkon- und Fassaden­gestaltung. Die...

mehr