Energiewende

Was muss jetzt passieren?!

In einem hochkarätig besetzten Podium wird am 18. Januar im Rahmen des 10. Allgäuer Baufachkongresses in Oberstdorf über intelligente Lösungen für die Zukunft diskutiert. Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind Prof. Dr. Skibicki, Prof., Dr. Dr. Radermacher, Dr. Czisch, Prof. Dr. Fisch, Hans-Dieter Hegner und Michael Hölker. Im Vorfeld referieren Top-Referenten über die Chancen der Energiewende, über das internationale und regionale Energienetz und die politischen Rahmenbedingungen. Energiewende dürfte wohl das Wort des Jahres 2011 werden, mit der von der Bundesregierung beschlossenen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-10

18. bis 20. Januar 2012 Oberstdorf   10. Allgäuer Baufachkongress 2012

Themenschwerpunkt des 10. Allgäuer Baufachkongress ist Energie. Wie entwickelt sich der Energiemarkt? Ist Energieeffizienz finanzierbar? Was sind die Konsequenzen für jeden Einzelnen von uns? Wie...

mehr
Ausgabe 2012-03 Bauthemen im Fokus

Jubiläumskongress im Allgäu

Bereits zum 10. Mal hatte Baumit zum „Allgäuer Baufachkongress“ nach Oberstdorf eingeladen. 3000 Teilnehmer sahen 55 Referenten bei der dreitägigen Veranstaltung, die schon seit Ende November 2011...

mehr
Ausgabe 2009-11 Allgäuer Baufachkongress 2010

Nutzerverhalten im Mietwohnbereich

Energie, Modernisierung, Vermarktung – um diese Schwerpunktthemen rankt sich das Kongressprogramm vom 20. bis 22. Januar 2010 in Oberstdorf. „Netzwerke knüpfen“ ist das Motto der Veranstaltung und...

mehr
Ausgabe 2009-10 Allgäuer Baufachkongress 2010

Netzwerke

Nach erfolgreicher Premiere am neuen Veranstaltungsort im Jahr 2008 wird die Veranstaltungsreihe in Oberstdorf fortgeführt. Baumit lädt vom 20. bis 22. Januar 2010 zum 8. Allgäuer...

mehr
Ausgabe 2015-10 Baustoffhersteller Baumit lädt zu bekömmlichen Wissenshäppchen ein

12. Allgäuer Baufachkongress verspricht Genuss

Information ist der Schlüssel zum Erfolg. Das gilt auch für die Bauwirtschaft. Auf dem 12. Allgäuer Baufachkongress des Baustoffherstellers Baumit in Oberstdorf wird die Information in leicht...

mehr