BID-Kolumne

BBB-Exklusiv: Was macht das Wohnen wirklich teurer?

„Moment Mal!“: Der Vorsitzende der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland spricht Klartext.

Zu wenig bezahlbarer Wohnraum – in den Ballungsräumen Deutschlands ist diese Kritik seit Monaten in aller Munde. Am Pranger stehen die „steigenden Mieten“. Doch welcher Bestandteil der Miete ist es, der steigt? Es lohnt sich, genauer hinzuschauen. Die wahren Preistreiber beim Wohnen sind Faktoren, auf die Vermieter gar keinen Einfluss haben: Energie- und Baukosten, Steuern und Abgaben, Angebot und Nachfrage.

Insbesondere die Verbraucherpreise für Haushaltsenergie, die in die warmen Betriebskosten einfließen, sind zwischen Anfang 2000 und Mitte 2014 bundesweit um ganze 109 % gestiegen. Zwar nur...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-10

Baustelle sozialer Wohnungsbau

Auf den Wohnungsmärkten in den Ballungsgebieten wächst der Konkurrenzkampf, immer mehr Wohnungsuchende stehen Schlange bei offiziellen Besichtigungsterminen. Es sind Situationen wie diese, in denen...

mehr
Ausgabe 2015-11 BID

Deutschland braucht eine Investitionsoffensive

Die Wohnungsmärkte sind in vielen deutschen Großstädten seit Monaten angespannt. Durch den starken Zuzug von Flüchtlingen und dauerhaft bleibenden Zuwanderern verschärft sich die Situation,...

mehr
Ausgabe 2016-12

Wohnen von morgen: Auf die digitale Art

Optimierte Geschäfts- und Produktionsprozesse, bessere Kommunikationsmöglichkeiten und weniger Planungsrisiko: Die Chancen, die die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft bietet, sind vielfältig....

mehr
Ausgabe 2016-09

Drum prüfe, wer sich ewig ­bindet…

Diese Zeilen Schillers kommen einem angesichts der auseinander driftenden Koalitionspartner der Bundesregierung in den Sinn – auch wenn es hier nur vier Jahre sind. Eine Liebesheirat ist es eindeutig...

mehr
Ausgabe 2017-09

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Vor einigen Wochen stellte ein Expertengremium unter Vorsitz von Michael Sachs, Staatsrat a.D., seinen Bericht zum Umsetzungsstand der Wohnungsbau-Offensive vor und übergab diesen an...

mehr