Standpunkt

Von der Immobilienwirtschaft 4.0 zum Asset Management

Der Immobiliendienstleister Drees & Sommer greift Themen auf, die die Branche bewegen

Immobilienwirtschaft 4.0: Was für manche noch ein Modebegriff ist, wird für immer mehr  Unternehmen zum Muss. Die Digitalisierung der Bau- und Immobilienbranche schreitet voran. Schon deshalb, weil der Planung, der Realisierung, dem Betrieb und der Vermarktung bzw. Verwaltung von Bauwerken ein Zusammenspiel vieler Beteiligter und einer Vielzahl von Daten zugrunde liegen. Wer es versteht, das durch IT-Prozesse zu vernetzten, ist zwangsläufig schneller und kommt zu qualitativ hochwertigeren Ergebnissen als die nicht digital arbeitende Konkurrenz.

Das mag in einer Zeit, in der sich Häuser – noch – ohne Smart Home -Technik problemlos vermarkten lassen, in der die digitale Planungsmethode BIM – noch – nicht über den Zuschlag eines Projekts entscheidet und sich Facility Management-Dienstleister – noch – über althergebrachten Leistungsbilder definieren, nicht offen zutage treten. Doch die Zukunft gehört seit jeher denen, die sich der rasanten technologischen Entwicklung rechtzeitig anpassen. Stetiger Wandel und Transformation ist das einzige Prinzip, das Erfolg gewährleistet.

Das gilt auch im Hinblick auf die automatisierte und zeitgleich aussagekräftige Immobilien-Erstbewertung. Statt auf Papierberge setzen oder Experten konsultieren zu müssen, können Investoren, Eigentümer, Projektentwickler oder Banken unter www.asset-check.de künftig auf Knopfdruck eine schnelle, kostengünstige, aber auch fundierte und unabhängige Vorabbewertung von Immobilien verschiedener Asset-Klassen abrufen. Gemeinsam mit bulwiengesa hat das Projektmanagement- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer diese digitale Lösung entwickelt und dabei Marktdaten und Kostenangaben kombiniert. Ein absolutes Novum: Bislang mussten diese Daten separat geordert und händisch zusammengeführt werden.

Der Asset Check liefert per Mausklick Daten in Form von Benchmarks u.a. zu Lage, Mieten, Kaufkraft, Beschäftigung sowie Capex und Opex, also Angaben zu Investitionsausgaben und operativem Betrieb. Er verbindet damit Gebäude- und Marktbenchmarks und ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Ersteinschätzung für eine Immobilie, ohne gleich in eine ausführliche Due Diligence einsteigen zu müssen. Damit kann der Asset Check Banken etwa wichtige Vorinformationen für eine Entscheidung über eine mögliche Finanzierungsbeteiligung liefen.

Höheres, schnelleres Vorauswissen, fundiertes Datenmaterial und eine Vernetzung verschiedener Informationen auf Knopfdruck: Solche Eigenschaften machen das Tool zu einer digitalen Lösung der Zukunft und zu einem Werkzeug, das das Schlagwort Immobilienwirtschaft 4.0 bestens repräsentiert: Die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft schreitet unweigerlich voran. Nur wer sich rechtzeitig mit auf den Weg macht, kommt am Ende auch ans Ziel.

Thematisch passende Artikel:

03/2018 Klare Regelungen helfen auf dem Weg zum Leistungserfolg

Werden BIM & HOAI Freunde?

Das Building Information Modeling (BIM) revolutioniert die bekannten Planungs-, Bau- und Bewirtschaftungsprozesse. Arbeitsprozesse, die bisher neben- beziehungsweise nacheinander erfolgten, laufen bei...

mehr
05/2018 Nachhaltiges Bauen

Gesunde Gebäude mit Cradle to Cradle

In Altbauten finden sich noch viele gesundheitsschädliche Stoffe. Dazu gehören etwa Aldehyde oder Lösungsmittel. Gleichzeitig werden in der EU und weltweit Baumaterialien eingesetzt, die...

mehr

Drees & Sommer-Umfrage: Noch offene Baustellen bei deutschen Städten

Wie die Städte der Zukunft aussehen, darüber diskutierten mehr als 70 Experten des Immobilien- und Bauwesens sowie weiterer Branchen auf der Drees & Sommer-Veranstaltung „Expo Vision“. Im Fokus...

mehr
06/2018

Hauptsache Smart?

Viel hilft viel. Das denkt so mancher Verantwortliche, wenn es um die Digitalisierung im Unternehmen geht. So lassen sich auch im Bau- und Immobiliensektor immense Investitionen beobachten. Sie...

mehr
04/2018

Agil in der Planung und Lean in der Ausführung

Wie können Bauprojekte schnell und effizient umgesetzt werden? Vor dieser Herausforderung stehen heute viele Auftraggeber. Insbesondere für Wohnungsbaugesellschaften und Bauherren der öffentlichen...

mehr