Trittschall

Unter Fliesen und Platten

Speziell im mehrgeschossigen Wohnbau werden in Verbindung mit der Verlegung von Keramik- und Naturwerksteinbelägen hohe Anforderungen an die Trittschalldämmung gestellt. Mit der neuen Sopro Trittschall- und EntkopplungsBahn lässt sich eine Trittschallminderung (nach DIN EN ISO 140-8) unter keramischen Fliesen und Platten von bis zu 17 dB erzielen, nachgewiesen durch ein Prüfzeugnis der Schall- und Wärmemessstelle Aachen. Die nur 3 mm dicke Bahn aus hochspezifizierten Gummigranulat auf Recyclingbasis wirkt darüber hinaus auch als entkoppelnde Zwischenschicht auf kritischen, jungen und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2013

Störenden Geräuschen einen Dämpfer verpassen

Zu den Regeln in einem Mehrparteienhaus gehört unter anderem, dass ein gewisser Geräuschpegel nicht überschritten wird. Denn nur so können alle Bewohner im wahrsten Sinne des Wortes ruhig...

mehr
Ausgabe 10/2009 Verlegung einer Trittschalldämmung

Auf leisen Sohlen

Jeder, der einmal in einem Mehrfamilienhaus gewohnt hat, kennt die Problematik des Trittschalls nur zu gut. Da sitzt man selbst müde und mit leichtem Kopfschmerz in seinem Wohnzimmer und der Nachbar...

mehr
Ausgabe 1-2/2010 Fußbodenheizung

Problemlöser

Im Rahmen von Modernisierungen scheiterte der Wunsch nach einer Fußbodenheizung bislang zumeist an den Aufbauhöhen: Mit Trittschall- und Wärmedämmung liegt diese stets bei knapp 9 cm. Selbst beim...

mehr
Ausgabe 12/2009 Trittschalldämmung

Leisetreter

Ein trittschalldämmender Bodenbelag kann eine kostengünstige Alternative zur dicken, dämmenden Betondecke beziehungsweise zum schwimmenden Estrich sein. Zudem verkürzt er die Projektzeit, da...

mehr
Ausgabe 12/2008 Fliesenverlegung

Große Formate

Im Innen- wie im Außenbereich werden Fliesenbeläge mit Formaten jenseits der 30 x 30 cm oder 40 x 40 cm gewünscht. Mit der Größe der Fliesen sinkt der Anteil der Fugen an der Fläche und die...

mehr