Raum lassen für Veränderungen

Städtebau zwischen Gestaltung und Wirtschaftlichkeit

In der kommunalen Planungspraxis stellt sich immer wieder die Frage, wie die Kommunen vor dem Hintergrund der verschiedenen privaten Marktakteure und unterschiedlicher Interessenslagen gute städtebauliche Qualitäten erzeugen können. Die Pilotstudie „wohn.bau.kultur – Strategien für Ostwestfalen-Lippe“ geht aus einem seit Ende 2006 laufenden Analyseprozess der Stadt Gütersloh hervor. In einer Vorstudie wurden die städtebaulichen und stadtgestalterischen Qualitäten verschiedener Wohnbaugebiete untersucht und den Gründen für die zum Teil deutlichen Qualitätsunterschiede nachgegangen. Im...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2008 Baukultur

Deutscher Städtebaupreis entschieden

Die Preisträger/innen des Deutschen Städtebaupreises 2008 wurden Anfang Oktober im Rahmen eines Festaktes in der Akademie der Künste in Berlin geehrt. Der von der Deutschen Akademie für Städtebau...

mehr
Ausgabe 06/2009 Wiederaufbau

Positionen zu einem umstrittenen Thema

Seit dem vergangenen Jahr be­­schäftigt sich die Bundesstiftung Baukultur intensiv mit dem ­The­­ma „Rekonstruktion“. In der Schlossdebatte nahm die Bundesstiftung Baukultur das Thema...

mehr

BMUB-Fachkonferenz „Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte – Perspektiven für die Baukultur in Städten und Gemeinden“

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) laden für den 17. Mai 2017 zur Fachkonferenz „Mehr...

mehr
Ausgabe 7-8/2015 Land lobt Staatspreis aus

Baden-Württemberg sucht Baukultur

Das Land Baden-Württemberg lobt erstmals den Staatspreis Baukultur aus. Wie es heißt, sollen damit herausragende planerische und bauliche Leistungen gewürdigt werden.  „Wir verbringen fast unser...

mehr
Ausgabe 12/2010 Kleingärten im Städtebau

Leben und begegnen im Grünen

Unter diesem Motto fand der 22. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ 2010 statt; Staatssekretär Rainer Bomba zeichnete 28 Kleingartenanlagen aus 27 Städten aus. Seit 1953 werden in Deutschland...

mehr