Wettbewerb

Soziale Stadt 2008

Bundesminister Wolfgang Tiefensee hat Mitte Januar in Berlin die Preisträger des Wettbewerbs „Preis Soziale Stadt 2008“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb zeichnet Menschen aus, die sich mit hervorragenden Projekten für den sozialen Zusammenhalt in ihrer Stadt einsetzen. Zehn Preise und elf Anerkennungen wurden vergeben. Die Preise gehen in große und kleine Städte im ganzen Bundesgebiet: Initiativen aus Berlin, Düsseldorf, Leipzig und München sind ebenso unter den Preisträgern wie Schwabach, Stendal und Kamen.
„Diese Städte machen es vor. Diese Initiativen zeigen, dass ein gutes soziales...

Thematisch passende Artikel:

11. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik: Staatssekretär Pronold zeichnet Preisträger des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ aus

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesbauministerium, Florian Pronold, hat jetzt die Preisträger des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge – Ländliche Räume: produktiv und innovativ“...

mehr

Preis Soziale Stadt 2014: VdW gratuliert erfolgreichen Projekten

Der VdW Rheinland Westfalen (www.vdw-rw.de) gratuliert allen Akteuren, die im Rahmen der Verleihung des Preises Soziale Stadt 2014 am 1. Juli in Berlin mit Auszeichnungen bedacht worden sind....

mehr
Ausgabe 03/2011 Wettbewerb Soziale Stadt

Familien- und Quartierszentrum in Vahr

Als einer von zehn Preisträgern wurde das Familien- und Quartierszentrum (FQZ) in der Vahr im Wettbewerb Soziale Stadt ausgezeichnet. Elf weitere Projekte wurden mit Anerkennungen bedacht. In Vahr...

mehr
Ausgabe 04/2009 Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Stadt bauen. Stadt leben.

Mit dem Wettbewerb ‚Stadt bauen. Stadt leben.‘ werden bundesweit beispielhafte, realisierte Projekte und vorbildliche Verfahren ausgezeichnet, die mit Innovation und hoher Qualität zur nachhaltigen...

mehr
Ausgabe 04/2009 Wettbewerb entschieden

Zukunft planen

Am 17. und 18. Februar hat das Preisgericht unter dem Vorsitz von Frau Doris Gruber, Berlin, im Wettbewerb Zu­­kunft Planen – kostengünstiges, klimagerechtes Bauen und Wohnen im Bestand getagt....

mehr