Internet of Things

Smart Home für mehr Wohnkomfort, Sicherheit und Energieeffizienz

Das moderne Gebäude ist vernetzt, automatisiert – und intelligent: Es fährt selbstständig die Temperatur hoch, schaltet das Licht ein, wenn seine Bewohner nach Hause kommen, oder verriegelt beim Verlassen Fenster und Türen. Mit Smart Home werden diese Szenarien zur Normalität. Für nahezu alle Situationen im häuslichen Leben bietet die Hausautomation eine praktische, bequeme und sichere Lösung.

Insgesamt 20 Milliarden Dinge weltweit sind bereits mit einer eigenen IP-Adresse sowie einem Chip oder Sensor ausgestattet und mit dem Internet verbunden. Mittels Kommunikationstechnologien können sie identifiziert werden und untereinander selbstständig interagieren. Das Zukunftskonzept „Internet of Things“ rückt in greifbare Nähe. In der Industrie und in der Gebäudetechnik ist die neue Technologie bereits verbreitet.

Durch den modularen Aufbau und die intelligente Vernetzung via IP sind in einem Smart Home vielfältige Szenarien realisierbar, die auf die Wünsche und Bedürfnisse der Hausbewohner ausgerichtet sind und sich beliebig erweitern lassen. Sind die einzelnen Komponenten einmal miteinander verbunden und aufeinander abgestimmt, kommunizieren und agieren sie selbständig miteinander.

Der Anwender hat die Möglichkeit, alle angeschlossenen Module per App zu steuern und zu bedienen. Täglich wiederkehrende Abläufe lassen sich programmieren und organisieren sich daraufhin ohne jedes Zutun von selbst – das sorgt für ein Plus an Komfort und ermöglicht etwa durch gezieltes Heizen Energieeinsparungen von bis zu 30 %. Die Steuerung erfolgt lokal im Heimnetzwerk oder von unterwegs mit dem Smartphone.

Der Heizungs- Lüftungs- und Klimatechnik-Spezialist Möhlenhoff bietet für das Smart Home OEM Alpha IP, ein Hausautomationssystem, das den eQ-3 Kommunikationsstandard Homematic IP nutzt und sich um zahlreiche Elemente erweitern lässt. Basierend auf dem Übertragungsstandard IPv6 werden einzelne Komponenten eindeutig und sicher über Funk adressiert und angesteuert. Dies sorgt für ein optimales Zusammenspiel aller beteiligten Elemente und für hohe Energieeffizienz. Das Hausautomationssystem lässt sich mit der intelligenten Nutzerführung der kostenlosen Alpha IP App unkompliziert einrichten und intuitiv steuern. Die Installation der einzelnen Komponenten läuft praktisch selbstständig ab, da alle notwendigen Verknüpfungen zwischen den Geräten automatisch erstellt werden. OEM Alpha IP ist nach Angaben des Herstellers komfortabel, sicher und energieeffizient und bietet unterschiedliche Systemlösungen. Es ermöglicht einen idealen Einstieg in das Segment Smart Home – und damit in das zukunftsweisende Konzept „Internet of Things“.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-4 Hausautomationssystem

Weniger Energie

Siemens Building Technologies hat vorhandenen Systeme mit neuen Komponenten und einer gewerkeübergreifenden Bedienoberfläche über Funk und Draht verbunden und zum Synco living Hausautomationssystem...

mehr
Ausgabe 2017-10 IoT-Lösung verbindet mit Sensoren ausgestattete Objekte mit dem Internet und macht die Daten nutzbar

Smartes Netzwerk für die Wohnungswirtschaft

Während Industrie und Logistik ihre Prozesse schon länger mit vernetzten Gegenständen automatisieren, ist das „Internet of Things“ (IoT) mittlerweile auch in der Immobilienwirtschaft aktuell. Der...

mehr
Ausgabe 2015-12 Per App alles im Blick

Vernetztes Zuhause

Eine Hausautomation wie HomePilot von Rademacher sorgt nicht nur für Komfort, sondern auch für Barrierefreiheit. Das System vernetzt die elektrischen Geräte und Anwendungen im Haus per Funk, so...

mehr
Ausgabe 2017-12 Internet of Things

Smart Home-Sensoren für Komfort und Sicherheit

Beim Verlassen des Hauses meldet das Smartphone, dass ein Fenster im Obergeschoss noch geöffnet ist. Die Wetterstation registriert einen ungewöhnlich starken Temperaturabfall im Haus und sendet eine...

mehr
Ausgabe 2010-09 Wärmepumpen

Kompakt, effizient und multifunktional

Die Geräte der Alpha-InnoTec WZS-Reihe sind in den Leis-tungsgrößen von 6 bis 10 kW erhältlich. Sie können heizen, Brauchwarmwasser bereiten und optional auch kühlen. Obwohl die Wärmezentrale...

mehr