Pilotprojekt der Bremer Polizei

Sicherheitsempfinden der Mieter

Anfang November 2009 startete das Pilotprojekt in der Bremer Neustadt, in der die GEWOBA insgesamt 1 950 Wohneinheiten besitzt. Die GEWOBA fördert das Vorhaben mit einer fünfstelligen Geldsumme. „Die Sicherheit un­­serer Mieter ist uns ein zentrales Anliegen. Als erfolgreiches kommunales Unternehmen nehmen wir unsere Verantwortung für die Menschen in der Stadt sehr ernst“, sagt Prof. Dr. Volker Riebel, Vorstandsvorsitzender der GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen.

Mit einem farblosen, unsichtbaren Lack („künstliche DNA“) können Mieter ihre Wertgegenstände markieren. Unter UV Licht wird...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09 swb baut größte Heizanlage der GEWOBA um  

Blockheizkraftwerk  

Die swb baut als Contractor das größte Heizkraftwerk im GEWOBA-Bestand zu einem Blockheizkraftwerk (BHKW) um. Das haben die Vorstände der GEWOBA und der swb, Dr. Volker Riebel und Dr. Torsten...

mehr
Ausgabe 2009-01 GEWOBA

Servicekonzept

„Die Gesellschaft altert, das stellen wir auch an unserer Mieterstruktur fest. Fast ein Drittel der GEWOBA-Mieterinnen und -Mieter ist über 60 Jahre alt. Vielfach sind es Stammkunden, die schon seit...

mehr

GEWOBA wird 90 Jahre alt

Bremens größtes Wohnungsunternehmen feiert 90. Geburtstag: Am 10. Oktober 1924 legten sieben engagierte Gewerkschafter den Grundstein für die heutige GEWOBA (www.gewoba.de). Sie gründeten den...

mehr
Ausgabe 2011-04 Gewoba ausgezeichnet

Soziales Engagement

Für ihre Stiftung zur Förderung der Bildung im öffentlichen Schulwesen wurde die Gewoba mit dem immobilienmanager.Award in der Kategorie Social Responsibilty (Soziale Verantwortung) ausgezeichnet....

mehr

GEWOBA: 51 neue Wohnungen für Bremen-Huckelriede

Der Stadtentwicklungsprozess in Bremen-Huckelriede nimmt weiter Form an: Kürzlich legten Bausenator Joachim Lohse, Sozialstaatsrat Horst Frehe und GEWOBA-Vorstandschef Peter Stubbe (www.gewoba.de),...

mehr