Wandbeläge  

Schimmelprävention für problematische Wohnbereiche

Mit dem neuen atmungsfähigen Wandbelag KlimaTec KV 600 geht Erfurt das Thema Schimmelprävention an: Das nur 4 mm starke Thermovlies entkoppelt den Wohnraum vom kalten Mauerwerk und erhöht damit die Oberflächentemperatur der Wand. So kann verhindert werden, dass sich feucht-warme Raumluft als Kondenswasser an kühlen Wänden niederschlägt, diese durchfeuchtet und damit eine Brutstätte für Schimmelbefall schafft.

Obwohl der Wandbelag im Gegensatz zu vielen Innendämmsystemen keine „Plastiktüten-Situation“ verursacht, ist regelmäßiges und ausreichendes Lüften für ein behagliches Raumklima absolut erforderlich. Hierbei erweist sich mindestens dreimal tägliches Stoß­lüften durch drei bis fünf Minuten langes Fensteröffnen als effektive Methode, um warm-feuchte Raumluft durch kühl-trockene Außenluft auszutauschen.

Mit dem circa 4 mm starken und hochelastischen KlimaTec KV 600 lassen sich außerdem Untergrundrisse der Klassen A, B und C1 überbrücken und auch leicht bis grob struktu­rierte Untergründe ohne Vorspachteln egalisieren.

Darüber hinaus lassen sich mit KlimaTec KV 600  wesentlich kürzere Anheizzeiten und damit gute Ergebnisse in puncto Energieeinsparung erzielen.

 

Erfurt & Sohn KG

42399 Wuppertal

Tel. 0202  6110-0

www.erfurt.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05 Innendämmung

Stoßfest durch Wandbeläge

Ab sofort sind die glasfaserbasierten Wandbeläge Systexx by Vitrulan im Gesamtsystem für die Innendämmung iQ-Therm einsetzbar. Die armierenden Wandbeläge empfehlen sich durch besonders hohe Werte...

mehr
Ausgabe 2020-12 Corona-Übertragung

Lüften, lüften, lüften!

Eineinhalb bis zwei Meter Mindestabstand? Diese Hygieneregel zum Schutz vor einer Übertragung der Corona-Viren SARS-CoV-2 durch eine „klassische“ Tröpfcheninfektion gilt nicht für Aerosole –...

mehr
Ausgabe 2016-10 Raumklima

Mit System gegen Schimmel und Kälte

Die Klimaplatte (KP) aus der KlimaTec-Produktfamilie ist das richtige Produkt für die Schimmelsanierung oder -prävention. Die KP 2500+ ist nur 2,5 cm stark, besteht monolithisch aus dem bewährten...

mehr
Ausgabe 2013-10 Parallelabstellung

Mal anders lüften

Wärmedämmung und luftdichte Fenster können schlechte Raumluft und Bauschäden durch Pilzbefall mit sich bringen. Regelmäßiges Lüften beugt wirksam vor. Um hier hohen Lüftungs- und Bedienkomfort...

mehr
Energie-Trendmonitor 2017

4- bis 5-mal täglich lüften

Jeder 4. Verbraucher ist der Meinung, einmal täglich zu lüften, würde ausreichen. Jeder 10. befragte Bürger hält das Lüften auf „Kipp“ für eine passende Methode. Zu diesen Ergebnissen kommt...

mehr