Fachsymposium in Darmstadt

Rechtsaspekte des gesunden Bauens

Mit der rechtlichen Situation von Planern und Bauunternehmen in Bezug auf ihre gesundheitlichen Qualitätsaussagen bei Schadstoffbelastungen in Innenräumen be­­fasst sich am 28. Januar 2010 in Darmstadt das Fachsymposium „Rechtsaspekte des gesunden Bauens“. Veranstalter im Rahmen der 2. Fachkonferenz Gesundes Bauen und Wohnen sind der Lehrstuhl Deutsches und Internatio­nales Öffentliches und Privates Baurecht von Prof. Dr. Axel Wirth an der Technischen Universität Darmstadt und das Sentinel-Haus Institut in Freiburg.

Auf der Veranstaltung wird unter anderem die Frage geklärt, welchen Stand der...

Thematisch passende Artikel:

EXPO REAL: Impulse für gesündere Immobilien

Mit Vorträgen führen TÜV Rheinland und das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) die Besucher der Messe EXPO REAL in das sichere gesunde Bauen, Sanieren und Betreiben von Immobilien ein....

mehr
6. BundesBauBlatt Gipfel

Networking für Wohnungswirtschaft und Industrie

Das Programm: Montag, 17. November 2014 11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer Registrierung und Ausgabe der Unterlagen 11:45 Uhr Begrüßung durch Achim Roggendorf, Chefredakteur BundesBauBlatt...

mehr
Ausgabe 2015-06 Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland arbeiten zusammen

Gesund bauen, gesund wohnen

Das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) und TÜV Rheinland haben eine Zusammenarbeit bei Dienstleistungen rund um das gesündere Bauen, Sanieren und Renovieren von Gebäuden vereinbart....

mehr

Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland starten strengste Zertifizierung geprüft gesunder Wohnbauprojekte in Europa

Die Kooperation des TÜV Rheinland (www.tuv.com) und den Experten des Sentinel Haus Instituts (www.sentinel-haus.eu) ermöglicht, wie es heißt, eine international einzigartige Qualitätssicherung...

mehr
Ausgabe 2015-09

BundesBauBlatt Gipfel Klein, fein und exklusiv

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der BundesBauBlatt Gipfel in Berlin ist mittlerweile eine feste Größe im Terminkalender der Entscheider aus Industrie und Wohnungswirtschaft. Denn die Qualität der...

mehr