Modernisierung im Bestand

Ohne Sanierung scheitert die Energiewende

 „Ohne Erschließung der hohen Energieeinsparpotenziale im Gebäude­bestand, auf den über 40 % des deutschen Energieverbrauchs ent­fallen, wird die Energiewende scheitern“, so Andreas Lücke, Haupt­geschäftsführer des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) anlässlich der Berliner Energie­tage. „Vom neuen Umweltminister Peter Altmaier erhoffen wir uns ein starkes Signal für die Aufhebung der Modernisierungsblockade im Gebäudebestand.“ Der BDH sieht nach wie vor ein völlig unzureichendes Modernisierungstempo als Hauptrisiko für die Energiewende. So lag der Absatz von Wärmeerzeugern vor 10 Jahren auf einem um 25 % höheren Niveau als heute. Dies sei ein enormes Handicap für die Zielerreichung der Bundesregierung im energie- und umweltpolitischen Bereich.

Informationen unter: www.bdh-koeln.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-1-2 Deutsche Wärmekonferenz

Fatale Blockade der Energiewende im Heizungskeller

Bau-Staatssekretär Rainer Bomba (BMVBS), die Vertreter der Industrie und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages kritisierten jetzt auf der Deutschen Wärmekonferenz einhellig die Blockade-Politik...

mehr

Fatale Blockade der Energiewende im Heizungskeller

Bau-Staatssekretär Rainer Bomba (BMVBS), die Vertreter der Industrie und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages kritisierten jetzt auf der Deutschen Wärmekonferenz einhellig die Blockade-Politik...

mehr

Deutsche Heizungsindustrie: Energiewende scheitert ohne Wärme- und Klimamarkt

Die deutsche Heizungsindustrie hat heute ihre Jahresbilanz veröffentlicht. Insgesamt 686.500 Wärmeerzeuger setzte die Industrie im Jahr 2013 ab. Zwar ist ein verhaltenes Wachstum von 6 % im...

mehr

Verbände der Gebäudetechnik: Energie- und Wärmewende fortsetzen

Mit großem Unverständnis und Verwunderung reagieren der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK, www.zvshk.de) auf die Meldung, dass...

mehr

FIW-Studie: Wärmedämmung als Baustein der Energiewende

Die energetische Sanierung im Gebäudebereich ist eine der entscheidenden Voraussetzungen zur Reduzierung des Energieverbrauchs in Deutschland. Doch nur, wenn die Energieverluste über die...

mehr