Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Im Rahmen der Fachtagung „Kommunale Kompetenz Baukultur“ lobte der Staatssekretär im BMVBS, Klaus-Dieter Scheurle, den Wettbewerb um den Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur „Stadt bauen. Stadt leben.“ aus: „Wir wollen vorbildliche Projekte und Verfahren auf dem Gebiet von Baukultur und Stadtentwicklung würdigen. Daher lade ich Städte und Gemeinden, Gebietskörperschaften, Wirtschaftsunternehmen, Vereine, bürgerschaftliche Initiativen und Verbände sowie Einzelpersonen ein, sich zu beteiligen.“ Der Preis würdigt Projekte, die die Ansprüchen der Gesellschaft mitgestalten. Die Auszeichnungen werden in vier Kategorien vergeben: Gebäude und Stadtraum, Region und Landschaft, Gemeinwohl und Zivilgesellschaft, sowie Energie und Infrastruktur. Die Beiträge sind bis zum 25. Mai 2012 einzureichen.

 

Weitere Informationen:

www.stadtbauenstadtleben.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-04 Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Stadt bauen. Stadt leben.

Mit dem Wettbewerb ‚Stadt bauen. Stadt leben.‘ werden bundesweit beispielhafte, realisierte Projekte und vorbildliche Verfahren ausgezeichnet, die mit Innovation und hoher Qualität zur nachhaltigen...

mehr
Ausgabe 2013-1-2 Staatssekretär Bomba verleiht nationalen Preis an Erfurter Wohngebiet

Schottenhöfe - Wohnquartier an der Krämerbrücke

Carola Busse von der Firma Cult Bauen & Wohnen verwandelte den einstigen Schandfleck hinter der Krämerbrücke in Erfurt in ein Fünf-Sterne-Wohngebiet. „Schottenhöfe“ heißt das neue...

mehr
Ausgabe 2017-09 Wettbewerb

Integrierte Stadtentwicklung in der Ukraine

2012 wurde in der Ukraine eine Akademie für ukrainische Städte gegründet. Allen Beteiligten war bewusst, dass im Umfeld innenpolitischer Unruhen die Realität in den Kommunen auch den Erfolg der...

mehr

BMI und Goethe-Institut: Zusammenarbeit im Bereich Stadtentwicklung und Baukultur geplant

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Goethe-institut wollen gemeinsam neue Projekte zu Themen der Stadtentwicklung und Baukultur umsetzen. Dazu wurde eine...

mehr

Symposium: „Bürger machen Baukultur“ am 4. April 2019 in der Rohrmeisterei Schwerte

Bürgerschaftliches Engagement wird auch in der Stadtentwicklung immer wichtiger. Initiativen, Vereine und Netzwerke übernehmen immer mehr Verantwortung für die Gestaltung ihrer Städte, Quartiere,...

mehr