Messgerät am Fenster warnt vor Schimmel

Nachhaltigkeitspreis für Klimagriff

Auf der Frankfurter Konsumgütermesse Tendence wurde die Klimagriff GmbH für ihr gleichnamiges Messgerät, das vor Schimmel warnt, mit einem europäischen Preis für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Aus der Hand der Vizepräsidentin des European Economic and Social Comittee (EESC), Jane Morrice, erhielt Geschäftsführer Georg Meyer den EESC European Award 2013. „Für uns ist dieser Preis Ausdruck einer buchstäblich grenzenlosen Ankerkennung für unser Produkt“, freut sich Meyer.

Der Klimagriff sei in der Tat eine Innovation von europäischem Gewicht, hob Morrice in ihrer Laudatio hervor. Das Produkt ziele nicht nur in vorbildlicherweise auf die Energiepolitik Europas ab, sondern schaffe auf einfache Weise auch eine Grundlage für gesundes Wohnen und den sparsamen Einsatz vorhandener Ressourcen.

Der Minicomputer hinter dem herkömmlichen Fenstergriff sig­nalisiert mit einem Ampelsystem sowohl optisch als auch akustisch, wann gelüftet werden sollte und wann die Fenster wieder geschlossen werden sollten.

Auf diese Weise lasse sich nicht nur bis 15 % der Energie­kosten einsparen, vielmehr werde so auch die Bildung von Schimmelpilz schon im Ansatz vermieden.  

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-1-2 Messgerät warnt vor Schimmel

Was tun, wenn Fenster schwitzen?

Im Sommer werden Türen und Fenster häufiger geöffnet, die Feuchtigkeit wird damit automatisch „herausgelüftet“. Doch im Winter bleiben Fenster vielfach zu und damit bleibt auch die Feuchtigkeit...

mehr
Messgerät warnt vor Schimmel / Technische und finanzielle Alternative

Fenster brauchen Köpfchen

Über die Ursachen mag man sich streiten. Unbestritten ist der Klimawandel indes allemal. In seinem jüngst vorgelegten Bericht legten die über 40 Wissenschaftler des Weltklimarates dar, dass man mit...

mehr
Ausgabe 2011-11 Sanierung

Systeme gegen Schimmelpilze

Remmers liefert mit seinen Sanierungssystemen gegen Schimmelpilze effektive Lösungen für unterschiedliche Ausgangssituationen. Besonders schnell geht man dem Schimmelpilz mit den extrem leichten und...

mehr
Ausgabe 2012-10 Wohnungslüftung

Dichte Bauweise erfordert neue Wege

Drei- bis viermal am Tag lüften – das ist für einen Mieter zumutbar, wenn dadurch Schimmelbefall vermieden werden kann. Dies entschied eine Richterin des Frankfurter Landgerichts in ihrem Urteil....

mehr
Neues Gerät erkennt die Raumluftqualität und beugt Schimmelbildung vor

„Lüftungsmuffel“ können aufatmen

Wohnräume so zu belüften, dass sich „dicke Luft“ erst gar nicht bildet, klingt einfacher als es ist. Georg Meyer, Geschäftsführer der Solinger Firma Klimagriff (www.klimagriff.de), hat sich als...

mehr