Studie: Deutliche Erleichterung der Datenerfassung

Mobile Wohnungsabnahme bringt über 50 % Zeitersparnis

Durch die Verwendung mobiler Endgeräte in Kombination mit einer Softwarelösung können die Prozessdurchlaufzeiten bei Wohnungsabnahmen um mehr als 50 % verringert werden. Das ist das Ergebnis einer Studie, die im Rahmen einer Masterarbeit an der Fachhochschule Brandenburg durchgeführt worden ist.

Ziel war es, einen verbesserten Wohnungsabnahmeprozess für die Immobilienbranche zu entwickeln. So wurden ein herkömmliches Standardverfahren mit Pa­­pierdurchschlägen und eine mo­­bile Vorgehensweise mit Unterstützung durch die easysquare mobile App von der Firma PROMOS consult miteinander verglichen. Ein Schwerpunkt der Analyse lag dabei auf dem mit beiden Verfahren verbundenen Zeitaufwand. Ergebnis: Während für den  „Papierprozess“ durchschnittlich rund 60 min benötigt wurden, konnten die Tätigkeiten im Rahmen der mobilen Wohnungsabnahme in durchschnittlich 26 min erledigt werden.

„Die Zeitersparnis lässt sich im Wesentlichen auf drei Gründe zurückführen“, erläutert Torsten Friedel, Chief Operations Officer bei PROMOS consult, der die Studie betreut hat. „Wichtige Stammdaten, die bei der Wohnungsabnahme benötigt werden, stehen in digitalen Formularen auf dem mobilen Endgerät bereits zur Verfügung, während sie bei Papierformularen in der Regel erst manuell eingetragen werden müssen.“ Das habe die Vorbereitungszeit auf eine Minute verkürzt. Der zweite Grund sei, „dass die Datenerfassung vor Ort durch die Verwendung von Mobilgeräten und digitalen Formularen erheblich erleichtert wird.“ Die größte Zeitersparnis konnte jedoch bei der Nachbereitung realisiert werden. Im herkömmlichen Verfahren, so Friedel, dauerten die Übertragung der gewonnenen Daten ins ERP-System und die Archivierung insgesamt rund 20 min. Bei der mobilen Wohnungsabnahme entfalle der Aufwand für die manuelle Archivierung dagegen komplett.

x

Thematisch passende Artikel:

Papier adieu - Wohnungsgenossenschaft 1892 nimmt Wohnungen mit Tablets ab

Die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG hat die Prozessabwicklung der Wohnungsabnahme umgestellt: „Seit April 2014 haben wir zehn Verwalter mit mobilen Tablet-Computern ausgestattet,...

mehr
Ausgabe 2013-11 „Wodis Sigma Forum“

Mobile Wohnungsabnahme

Das Beratungs- und Systemhaus Aareon stellt auf dem „Wodis Sigma Forum“ am 26. und 27. No­­vember 2013 im RuhrCongress Bochum das neue Wodis Sigma Release 5 vor. Wie es heißt, kön­­nen...

mehr
Ausgabe 2018-03 Digitale Geschäftsprozesse

ProPotsdam führt neueste SAP-Version ein

PROMOS consult löst bei dem kommunalen Wohnungsunternehmen ProPotsdam GmbH das bisherige ERP-System ab und führt die neueste Version des SAP ERP S/4HANA ein. Der Projektstart erfolgte mit einer...

mehr
Ausgabe 2020-09 Smartphone-App unterstützt Feuerwehren

Für die Hosentasche

Mit der neuen fireplan.app reagiert der Softwarehersteller CODE3 auf den immer mobiler werdenden Verwaltungsalltag in einer Feuerwehr. Laut Hersteller erweitert die Lösung die unterstützenden...

mehr
Ausgabe 2008-6 Wärmezähler

Neue Technik

NeueTechnologien sind bei der Verbrauchserfassung von Wärme und Wasser weiter auf dem Vormarsch. Aktuellstes Beispiel: das neue Wärmezähler-Rechenwerk Metrona PolluTherm FW II. Als Nachfolgemodell...

mehr