Mieterstrom

Mengenerfassung und -verteilung über Smart Metering

Die bisher schwierige Umsetzung von Mieterstrommodellen wegen der unterschiedlichen Marktrollen von Mieter, Vermieter und Energieversorger sowie der nötigen Transparenz bei der Abrechnung der Reststrommengen aus dem Verteilnetz hat die Stadtwerke Kooperation Trianel technisch über die Smart Metering Plattform gelöst. Die von Trianel entwickelte Software ermöglicht eine Auslesung der Produktionsmengen aus der Erzeugungsanlage sowie die Verteilung auf die Vermieter und die verbrauchten Reststrommengen aus dem Netz. „Mit unserer Mieterstromlösung können wir die gesamte Stromerzeugung und Verteilung im Objekt steuern und visualisieren. Allen Beteiligten vom Mieter, über den Vermieter bis hin zum Lieferanten und Netzbetreiber werden alle relevanten Informationen rechtssicher und übersichtlich zur Verfügung gestellt und so die Basis für die Abrechnung schaffen“, erklärt Thomas Spinnen, Bereichsleiter Vertriebslösungen Stadtwerke.

Trianel
52070 Aachen
Tel. 0241 413 200
x

Thematisch passende Artikel:

Urbane Energiewende: Intersolar Europe beleuchtet das Potenzial von Mieterstrommodellen

Von der Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach profitieren derzeit hauptsächlich Hauseigentümer. Neue Modelle sehen jedoch vor, dass auch Mieter großflächig am Direktstromkonzept und...

mehr

Mit Öko-Strom zum Smart-Mieter werden: Berliner Stadtwerke, Gesobau sowie STADT UND LAND starten Solarprojekte

Die Berliner Stadtwerke (www.berlinerstadtwerke.de), Gesobau (www.gesobau.de) sowie STADT UND LAND (www.stadtundland.de) haben Mieterstrom-Projekte zur standortgleichen Erzeugung und Nutzung von...

mehr

Stadtwerke profitieren von der Digitalisierung: Umfrage zu den Herausforderungen durch die Corona-Krise

Die Corona-Krise stellt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aktuell vor große Herausforderungen. Die Auswirkungen der Krise und die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen sind auch bei den...

mehr

ista-Umfrage: Zwei Drittel der Mieter prüfen Nebenkostenabrechnung

Zwei Drittel der Mieter schauen bei der jährlichen Nebenkostenabrechnung genau hin (66 Prozent). Knapp die Hälfte hatte schon einmal Rückfragen an den Vermieter. Das ergibt eine bundesweite Umfrage...

mehr

Wichtiges Signal für die Energiewende: BDF begrüßt Verabschiedung des Mieterstromgesetzes

Der Bundestag hat kürzllich das Gesetz zur Förderung von Mieterstrom beschlossen. Der Bundesrat muss diesem allerdings noch zustimmen. Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF, www.fertigbau.de)...

mehr