Wohnungsbau

Freiform-Fassaden: Individualität mit System

Transparenz, Nachhaltigkeit, Multifunktionalität, vor allem aber Individualität und freie Gestaltung. So lauten die Anforderungen, die Fassaden heute erfüllen sollen. Die Umsetzung ist möglich durch konsequente Digitalisierung vom Entwurf bis hin zur vollautomatisch gesteuerten Maschinenfertigung.

Fassaden sind der auffälligste Ausdruck der Individualisierung in der Architektur. Die konstante Weiterentwicklung digitaler Werkzeuge und neuer Planungs- und Fertigungsmethoden ermöglichen dabei Fassaden von zunehmender gestalterischer und technologischer Komplexität. Die Formen sind dabei oftmals kein reiner Selbstzweck, sondern Resultat von integralen Entwurfsprozessen, die erst durch vernetzte Software möglich werden. Fassaden-Ästhetik ist daher heute mehr als Repräsentation und schöner Schein. Wesentlich sind die steigenden funktionellen, ökologischen und letztlich auch ökonomischen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09 Fassaden

Effizient und vielfältig

Für die vorgehängte hinterlüftete Fassade bietet die Eternit AG mit nichtbrennbaren Produkten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die Fassade lässt sich unabhängig von der Gebäudeart und...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

Fernab von rechten Winkeln

Investoren und Projektentwickler stehen mehr denn je in einem klassischen Zielkonflikt. Die zunehmende Individualisierung der Gesellschaft auf der einen Seite, ökonomisch, ökologisch oder...

mehr
Ausgabe 2018-03 Putzelemente

Seriengefertigte Unikate

Sto-Ecoshapes sind vorgefertigte Putzelemente für die Fassade. Sie bestehen zu über 90 % aus mineralischen Komponenten und können trotz serieller Vorfertigung individuell gestaltet werden. Die...

mehr