Grenzenloses Duschvergnügen

Eine der wesentlichen Anforderungen im zeitgemäßen Wohnungsbau – sei es im Neubau oder in der Bestandspflege – ist die Barrierefreiheit. Besonders im Focus stehen hierbei die Bäder, ist doch die Einrichtung eines stufenlos begehbaren Duschplatzes die unabdingbare Vorraussetzung für eine Einstufung von Wohnungen als barrierefrei im Sinne der DIN 18040.

Die barrierefreie Ausgestaltung von Bädern wird  in Deutschland zukünftig in der DIN 18040 geregelt. Diese ersetzt die bislang geltenden Vorgaben der DIN 18024 und 18025. Während Teil 1 der DIN 18040 öffentliche Gebäude behandelt, werden im Teil 2 die baulichen Grundlagen für barrierefreie Wohnungen beschrieben und so die Vorläufernormen 18025-1 und -2 zu­­sam­­mengefasst.

Im Unterschied zur Vorgängernorm wurden beide Teile der DIN 18040 komplett neu ge­­gliedert. Neu ist, dass die sensorischen Anforderungen (Sehen, Hören, Tasten) an die Ge­­staltung des Wohnraumes in das Regelwerk aufgenommen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2018 Zertifiziert

Barrierefrei geprüfte Türen

Schörghuber hat als einer der ersten Hersteller auf Barrierefreiheit geprüfte und zertifizierte Türlösungen auf den Markt gebracht. Diese sind als Komplettelemente, also Türblatt, Zarge,...

mehr
Ausgabe 04/2016 Barrierefreier Waschtisch

In einem Stück gegossen

Ein barrierefreier Waschtisch ermöglicht die uneingeschränkte Nutzung mit dem Rollstuhl. Die Abmessungen der Einzelwaschtische Care 750 von CONTI+ entsprechen den DIN-Normen 18040-1 und 18040-2 und...

mehr
Ausgabe 10/2015 Barrierefrei

Mehr Platz durch Schiebetüren

Schiebetüren schaffen Platz, gerade auf beengtem Raum und in barrierefreien Bädern. Fortis heißt ein Schiebetüren-Einbauelement von Eclisse für den Trockenbau, das in der Lage ist, Lasten an der...

mehr
Ausgabe 04/2012 Barrierefrei Bauen

Lösungen für Fenstertüren

Mit activPilot entwickelte Winkhaus einen Beschlag für barrierefreie Konstruktionen von Drehkipptüren, die beispielsweise bei Terrassen und Balkonen eingesetzt werden. Dank des modularen Aufbaus des...

mehr
Ausgabe 04/2014 Sonderteil Bad

Barrierefrei modernisieren

Badewannen, die Probleme beim Einstieg machen, Fliesen, die keinen sicheren Halt bieten oder Waschbecken, die für einen Rollstuhlfahrer nicht unterfahrbar sind: In Wohngebäuden ist die größte...

mehr