Stadtumbau Ost

Geld ist gut angelegt

Ob in den Ringkolonnaden, im Schorfheideviertel oder an der Mehrower Allee – der Stadtumbau in Marzahn hat in den vergangenen sechs Jahren für erhebliche Veränderungen im Stadtteil gesorgt. Wie die degewo, Berlins größtes kommunales Wohnungsunternehmen, Marzahn mit Hilfe des Stadtumbau-Ost-Programms entwickelt, hat sich Anfang Oktober Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin bei einer Rundfahrt angesehen. Nach der gemeinsamen Besichtigungstour mit degewo-Vorstand Frank Bielka lautete das Fazit von Thilo Sarrazin: „Das Stadtumbau-Ost-Programm hat Marzahn deutlich aufgewertet. Unser Geld ist gut...

Thematisch passende Artikel:

degewo baut 900 Wohnungen in Berlin-Marzahn

Marzahn ist wieder ein gefragter Wohnort in Berlin. Der größte Vermieter im Stadtteil, das landeseigene Wohnungsbauunternehmen degewo (www.degewo.de), verzeichnet schon seit Monaten Vollvermietung...

mehr

Berliner Stadtteil Marzahn immer beliebter: 126 neue Wohnungen am Eugen-Roth-Weg

Marzahn ist wieder ein gefragter Wohnstandort in Berlin. Der größte Vermieter im Stadtteil, das landeseigene Wohnungsbauunternehmen degewo (www.degewo.de), verzeichnet schon seit Monaten...

mehr
Ausgabe 2010-06 Berlin bleibt nie Berlin

degewo-Kampagne 2010 gestartet

Mit dem Slogan „Berlin bleibt nie Berlin“ startete die degewo-Kampagne 2010. Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr ist die Neuauflage bis zum 7. Juni im Stadtbild, im Hörfunk und...

mehr

Die Berliner Gropiusstadt wird weitergebaut: Spatenstich für 57 von insgesamt 250 neuen Wohnungen

Erstmals seit 40 Jahren entstehen in der südlichen Gropiusstadt wieder neue Wohnungen. Die von Architekt Walter Gropius geplante und nach ihm benannte Großsiedlung wird weitergebaut. Der Spatenstich...

mehr
Ausgabe 2008-5 Fachpolitischer Dialog

Stadtumbau Ost

Das Programm Stadtumbau Ost ist eines der wichtigsten Instrumente der Stadtentwicklungspolitik in den neuen Ländern. Auf dem Fachpolitischen Dialog am 17. Juni 2008 werden die Ergebnisse der...

mehr