Kostensteuerung

Für Modernisierung, Neubau und Bauunterhalt

Eine vorrangige Aufgabe der SWG Stadt- und Wohnbau GmbH aus Schweinfurth besteht darin, die Bevölkerung mit Wohnraum zu versorgen. Dabei behält die Tochtergesellschaft der Stadt Schweinfurt alle Bevölkerungsgruppen im Blick: vom Single bis zur Großfamilie, vom Starterhaushalt bis zum Rentner. Dazu entwickelt sie den öffentlichen Wohnungsbestand weiter und passt diesen an die Anforderungen der Zukunft an. Als Bauträger errichtet das Unternehmen für die Stadt Schweinfurt hochwertige Eigenheime, öffentliche Gebäude sowie Gewerbeimmobilien. In ihrem Bestand hat die SWG heute rund 5.000 Wohnungen, 89 Gewerbeeinheiten, 1.250 Garagen und 1.300 Stellplätze. Auch verwaltet sie 1.700 Wohnungen anderer Eigentümer.

Für die optimale Kostensteuerung von Bauprojekten ist es für die Gesellschaft wichtig, jederzeit eine Übersicht über die Kosten zu haben. Dazu setzt sie California.pro ein – jeweils mit unterschiedlichem Schwerpunkt bei den Modernisierungen, bei den Unterhaltsmaßnahmen und beim Neubau. Bei Wohnungsmodernisierungen z. B. ab Leistungsphase 3. Auch das gesamte Nachtragsmanagement läuft beim Schweinfurther Wohnungsbauunternehmen über die Software California.pro.

Dipl.-Ing. Guido Denner, Mitarbeiter der Gruppe Neubau / Modernisierung erläutert: „Wir müssen monatlich unserer Controlling­abteilung den Baukostenstand berichten. Dazu eignet sich das System hervorragend. So können wir angefangen bei der Planung bis zur Abrechnung jederzeit den aktuellen Kostenstand abrufen.“ Mit California.pro erstellt der Anwender die Historie der einzelnen Stadien. Auch eine Übersicht der Kostenentwicklung mit Über- und Unterschreitungen, mit Hochrechnung und Prognose für das gesamte Projekt, für einzelne Vergabeeinheiten oder für einzelne Positionen sind darstellbar. Dadurch können die Planer bei Unstimmigkeiten rechtzeitig steuernd eingreifen.

Um zukünftig Projekte mit einem Gebäudemodell zu planen, hat die SWG als Voraussetzung für BIM auf eine modellbasierte CAD-Software umgestellt. Guido Denner dazu: „Die benötigte Informationstiefe klären wir mit den beteiligten Abteilungen. Unser Ziel ist es, die in Planung und Ausführung gesammelten Daten für die Bewirtschaftung der Immobilien zu nutzen.“ Mit dem Modul BIM2AVA erstellt California.pro aus dem 3D-Gebäudemodell der CAD das kaufmännische Gebäudemodell.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2016 Digitales Archiv

Gescannte Mieterakten durchsuchbar komprimieren

Als Bestandsunternehmen bewirtschaftet die Wohnbau GmbH bundesweit ca. 18.000 Wohnungen. Zusätzlich werden von der Tochtergesellschaft Wohnbau Service Bonn GmbH rund 4500 Wohnungen für Dritte...

mehr

Aareal Bank Gruppe schließt Erwerb der Corealcredit Bank AG ab

Die Aareal Bank Gruppe (www.aareal-bank.com), die seit mehr als 50 Jahren auch Hausbank der institutionellen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft ist, hat den am 22. Dezember 2013 angekündigten Erwerb...

mehr
Ausgabe 04/2011 Wohnraumförderung

Sozialer Wohnungsbau in Mainz-Mombach 

Für ein Mietwohnungsprojekt der Wohnbau Mainz GmbH übergab Finanzminister Carsten Kühl einen Förderbescheid über 2 Mio. € an den Geschäftsführer der Wohnbau, Thomas Will. Im Stadtteil Mombach...

mehr

Wohnbau GmbH feiert Richtfest von „Haus Stresemann“ in Berlin-Kreuzberg

Mit einer zünftigen Zeremonie wurde jetzt das Richtfest für das „Haus Stresemann“ in Berlin gefeiert. In Anwesenheit des Staatssekretärs für Wohnen, Sebastian Scheel, sowie von Dr. Dierk Ernst,...

mehr