Einreichungsfrist noch bis Ende Mai

Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur verlängert

Der Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur setzt in Zeiten von Corona auf Fairness und Zusammenhalt und verlängert die Teilnahmephase um einen Monat.

Die Leidenschaft für den Baustoff Backstein steht beim Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur (www.fritz-hoeger-preis.com) im Vordergrund. Die Teilnehmenden verbindet dabei nicht nur die Motivation der internationalen Konkurrenz, sondern auch die gemeinsame Begeisterung für Backstein-Architektur und der Austausch mit Gleichgesinnten.

Seit seiner ersten Auslobung 2008 prägt den Preis eine starke und ständig wachsende Teilnehmer-Community. Mit zuletzt über 600 Einreichungen zählt der Wettbewerb mittlerweile zu den größten deutschen und europäischen Architekturpreisen.

Ein fairer Wettbewerb und respektvoller Umgang miteinander stehen beim Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur weiterhin an erster Stelle. Aus diesem Grund verlängert die Initiative Bauen mit Backstein als Initiator des Preises die Frist zur Anmeldung und Einreichung des Materials bis zum 29. Mai.

Mit dieser Maßnahme gibt die Initiative – gerade auch internationalen – Architekten die Möglichkeit, ihre Projekte in herausfordernden Zeiten fristgerecht einzureichen und mit den gleichen Chancen teilzunehmen. Wem es bisher aufgrund der aktuellen Einschränkungen nicht möglich war, die Einreichungsunterlagen fertigzustellen und das eigene Backstein-Projekt anzumelden, dem kommt man nun entgegen.

Mit dieser erneuten und erweiterten Fristverlängerung reagiert die Initiative auf die in vielen Ländern anhaltenden und umfassenden Arbeitseinschränkungen. Damit wird nun allen Architekten die chancengleiche Teilnahme bis Ende Mai garantiert und jedem weiterhin die Möglichkeit auf eine Auszeichnung und das insgesamt mit 10.000 Euro dotierte Preisgeld gesichert.

Ein persönlicher Support steht Teilnehmenden und Interessierten ebenfalls zur Verfügung: Für individuelle Beratung können sich Architekten per E-Mail info@fritz-hoeger-preis.com oder Anruf unter 0251 / 97917640 an die Initiative Bauen mit Backstein wenden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09 Auslobung

Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur

Der Bund Deutscher Architekten BDA unterstützt den von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobten Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur 2011. Mit dem Fritz-Höger-Preis werden...

mehr
Ausgabe 2013-12 Fritz-Höger-Preis 2014

Bauen mit Backstein

Die „Initiative Bauen mit Backstein“ lobt den Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur aus. Ab sofort haben Architekten die Gelegenheit, ihre Objekte bei dem mit insgesamt 10.000 €...

mehr

Auslobung im Dezember 2013: Der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur geht in die dritte Runde

Die „Initiative Bauen mit Backstein“ lobt den Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur aus. Ab Dezember 2013 haben Architekten die Gelegenheit, ihre Objekte bei dem mit insgesamt 10.000 €...

mehr
Ausgabe 2008-9 Preisverleihung

Fritz-Höger-Preis 2008

Über 300 Bewerbungen machen schon den ersten Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur zum Erfolg. Hochkarätige Projekte veranschaulichen, wie zeitgemäß das Bauen mit Backstein ist. Die...

mehr

Geänderter Prozess beim Fritz-Höger-Preis: Architekten können Material nachreichen

Der von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobte und vom Bund Deutscher Architekten BDA unterstützte Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur (www.fritz-hoeger-preis.com) reagiert auf...

mehr