Pflege-WGs

Förderung für Umbau

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat Pläne zur Förderung von Pflege-Wohngemeinschaften vorgelegt. BFW-Bundesgeschäftsführerin Ira von Cölln befürchtet, die dafür ausgelobten 30 Mio. € für den Umbau der Wohnungen werden nicht ausreichen. „Angesichts des immensen Bedarfs an altersgerecht umgebauten Wohnungen sollte der Bund nachbessern und Geld in die Hand nehmen, sonst wird der demografische Wandel der Gesellschaft in ein paar Jahren ein Vielfaches an Kosten verursachen“, mahnt von Cölln. In den kommenden Jahren fehlen rund 2,5 Mio. altersgerechte Wohnungen – das bedeutet einen Investitionsbedarf von circa 40 Mrd. €. Von Cölln weiter: „Diese Summe kann die unternehmerische Wohnungswirtschaft nicht allein stemmen, da muss der Bund aktiv werden“. Wie die genaue Ausgestaltung der Pläne zum Ausbau der Förderung von Pflege-

Wohngemeinschaften aussieht, ist noch unklar, genauso wie die Kombinierbarkeit mit anderen Programmen, zum Beispiel „Altersgerecht Umbauen“ der KfW.

 

Informationen unter: www.bfw-bund.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-7-8 Klimaschutzziele im Gebäudebestand

Modellstudie zur Wirtschaftlichkeit des Sanierungsfahrplans

Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) hat im Rahmen der Berliner Energietage eine Modellstudie zur Realisierbarkeit der Klimaschutzziele im Gebäudebestand bis 2050...

mehr

Altersgerechter Umbau von Wohnungen entlastet private und öffentliche Haushalte um 5,2 Mrd. €

Die Versorgung von Pflegebedürftigen mit altersgerechten Wohnungen entlastet öffentliche und private Haushalte bei den Pflege- und Unterbringungskosten. 5,2 Mrd. € könnten jährlich durch den...

mehr
Ausgabe 2010-12 Ramsauer will mehr altersgerechte Wohnungen

Altersgerecht umbauen

Bundesbauminister Peter Ramsauer will dafür sorgen, dass mehr Wohnungen altersgerecht umgebaut werden. „Angesichts der zunehmenden Alterung unserer Gesellschaft ist es eine der größten...

mehr

Christian Bruch übernimmt Bundesgeschäftsführung im BFW

Christian Bruch (40) übernimmt ab dem 1. Juli die Geschäftsführung des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW, www.bfw-bund.de). Damit folgt er Ira von Cölln, die nach...

mehr
Ausgabe 2011-09 Altersgerecht Umbauen

BFW warnt vor Kahlschlag

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, Spitzenverband der privaten Immobilienwirtschaft, warnt vor einem Kahlschlag beim KfW-Programm Altersgerecht Umbauen. „Wir...

mehr