Förderung der energetischen Stadterneuerung

Für die KfW-Programme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren lässt sich für 2006 bis 2010 eine positive Bilanz ziehen: Bereits die bis März 2010 geförderten Maßnahmen bewirken eine dauerhafte Reduzierung des jährlichen CO2-Ausstoßes um 4,3 Mio. t. Ein Resümee der Förderung und Förderergebnisse.

Die KfW Bankengruppe setzt in der Förderung der energetischen Gebäudesanierung zwei Schwerpunkte:

1. das energieeffiziente Bauen und Sanieren von Wohngebäuden und

2. das energieeffiziente Sanieren von Gebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur.

Mehr als 30 Mio. Wohnungen wurden vor Inkrafttreten der zweiten Wärmeschutzverordnung erbaut. Lediglich etwa 7 Mio. davon sind umfassend energetisch saniert. Der CO2-Ausstoß der privaten Haushalte in Deutschland betrug 2009 etwa 107 Mio. t und wurde überwiegend durch Beheizung von Wohngebäuden verursacht. So­­mit besteht ein erhebliches Potenzial...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03 Programm der GEWOFAG

„Energieeffizienz 2020“

Mit „Energieeffizienz 2020“ stellt Münchens größte Vermieterin ein umfangreiches Programm zur energetischen Sanierung von mehr als 5000 Wohnungen im gesamten Stadtgebiet vor. Im Rahmen der...

mehr
Ausgabe 2008-4

Vorschau

Bestandsbewirtschaftung Wert und Verwertung von Wohnungsbauten der Nachkriegszeit Software/IT Unfallgefahren rund um die Immobilie systematisch ausschließen Produkte-Special Fenster

mehr
Ausgabe 2010-10

Effekte des Förderjahres 2009

Innerhalb der Klimaschutzpolitik der Bundesregierung nehmen das CO2-Gebäude­sa­­nie­rungsprogramm (bis 3/2009) bzw. das Nachfolgeprogramm Energieeffizient Sanieren (seit 4/2009)...

mehr
Ausgabe 2012-06

Ramsauer: Grünes Licht für Gebäudesanierung

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute die Mittel für die CO2-Gebäudesanierungsprogramme für 2012 in voller Höhe frei gegeben. Damit stehen dieses Jahr und bis 2014 jährlich...

mehr
Ausgabe 2017-11 Flächenheizung

BAFA fördert Energie-Einsparung

Die Installation der Einzelraumregelung Fonterra Smart Control für Flächentemperiersysteme wird aus Mitteln des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert. Der Hintergrund: Das...

mehr