Contracting

Energieversorgung für Wohnquartiere

Beim Contracting plant, errichtet und betreibt ein Contractor als Energieexperte je nach Bedarf alles: Von der Heizung bis zur gesamten Energieerzeugung (Wärme, Kälte, Strom). Der Contractor übernimmt die  Investitionen und verkauft die erzeugte Energie an die Mieter. Dem Immobilieneigentümer wird so erspart, sich mit der Energieerzeugung auseinandersetzen zu müssen, was außerhalb seines eigenen Kerngeschäfts liegt. Gleichzeitig werden die Heizkosten für Mieter nicht höher ausfallen als bei der Eigenversorgung, da der Betrieb durch einen Experten die höchste Effizienz bei der Energieerzeugung ermöglicht. Besonders für energieintensive Altbau-Wohnquartiere lohnt sich das Contracting-Modell. Aber auch für Neubauquartiere bietet es sich an, einen Contractor als Energieexperten mit einzuschalten.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches Contractingprojekt ist das Wohnquartier 360° in Lokstedt/Hamburg von der ENGIE Deutschland GmbH.  Das Quartier besteht aus 233 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 23.000 m2 und wird von vier Holzpelletkesseln mit insgesamt 880 kW Wärme versorgt. Ein Nahwärmenetz verteilt die Wärme an 13 Hausübergabestationen, die sie weiter an die Wohnblöcke übergeben. Neben den Holzpelletkesseln gibt es einen Pufferspeicher mit einem Volumen von 12.500 l. Das Zwischenspeichern ermöglicht eine dem jeweiligen Wärmebedarf angepasste Fahrweise. Vor allem bei langen Laufzeiten sind so wenige Startvorgänge der einzelnen Kessel notwendig. Dies führt zu gutem Abbrandverhalten mit einem sehr geringen Ausstoß von Emissionen und einer dauerhaft hohen Effizienz der Wärmeversorgung.

Weitere Informationen zum Contracting erteilt der VfW Verband für Wärmelieferung unter www.energiecontracting.de

x

Thematisch passende Artikel:

BHKWs mit Position 52 Grad Nord: Techem setzt Wärmekonzept für BUWOG Wohnquartier in Berlin um

Direkt an der Dahme, in Berlins wasserreichstem Bezirk Treptow-Köpenick, entsteht derzeit in Berlin-Grünau das Wohnquartier „52 Grad Nord“. Insgesamt sollen auf dem rund 100.000 m² großen...

mehr
Ausgabe 2014-1-2 Energie

Rechtlicher Rahmen für Contracting

Beim Contracting plant und finanziert ein Drittanbieter, der so genannte Contractor, die Modernisierung oder Neuerrichtung der Anlage. Er ist anschließend komplett für den Betrieb und die Lieferung...

mehr
Ausgabe 2014-06

Von Anlagenoptimierung bis BHKW: Wärme-Contracting nach Maß

Eigentümer und Betreiber von Wohn- und Gewerbeimmobilien stehen vor der Aufgabe, die Energieeffizienz ihrer Gebäude zu verbessern, um Verbrauch, Kosten und CO2-Ausstoß zu reduzieren. Zum einen...

mehr
Ausgabe 2012-7-8 Regenerative Wärmeversorgung

Contracting für Seniorenzentrum

Das Seniorenzentrum Haus Maria Rast in Telgte wird über einen Zeitraum von 15 Jahren von der RWE Energiedienstleistungen GmbH im Rahmen eines Contractings mit überwiegend regenerativ erzeugter...

mehr

Dank Kraft-Wärme-Kopplung bereit zur Energiewende

Der Projektentwickler und Bauträger, die Ferdinand Schmack jun. GmbH, suchte für das neu erschlossene Wohn- und Gewerbegebiet nach einem umweltfreundlichen und effizienten Konzept zur...

mehr