Wärmedämmverbundsysteme

Effizient und ökologisch

Mit der bauaufsichtlich zugelassenen Naturdämmfassade Warm-Wand Natur S erweitert Knauf sein WDVS-Programm um eine Variante, die Ökologie und Energieeffizienz kombiniert. Für die Dämmung sorgt bei dem neuen WDV-System die Holzfaser-Dämmplatte Steico WF protect. Die mehrlagige Fassadendämmplatte weist eine hohe ­Dif­fusionsoffenheit und gute Feuch­­teregulierung auf. Lieferbar sind Dicken ab 40 mm bis 160 mm. In der maximalen Dämmstärke liegt der Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit bei λ = 0,043 W/(mK). Das Standardplattenformat beträgt 615 x 1325 mm bei Nut- und Feder-Platten bzw. 600 x 1350 mm mitstumpfer Kante, auf Anfrage auch im Großformat 1250 x 2600 mm. An Gebäudeecken werden die Dämmplatten nicht verzahnt im Verband, sondern stumpf verlegt. In Verbindung mit den mineralischen und organischen Putzen von Knauf bietet die Warm-Wand Natur S vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Seine Stärken spielt das Warm-Wand Natur S nicht nur bei der Energieeinsparung, sondern auch beim sommerlichen Wärmeschutz aus.



Knauf Gips KG

97346 Iphofen
Tel. 09323 31-0

x

Thematisch passende Artikel:

„Mehr Putz. Mehr Schutz.“: Knauf startet WDVS-Roadshow beim Fachhandel

Brandschutz, Robustheit, Witterungsschutz, Wertbeständigkeit, Schallschutz, Designvielfalt und – selbstverständlich – Wärmeschutz: Die mit mineralisch-dickschichtigen Putzen beschichteten...

mehr
Ausgabe 12/2015 Schlankes WDVS

Weniger dämmt mehr

Mit WARM-WAND Slim hat Knauf ein effizientes Wärmedämm-Verbundsystem auf Basis des Hochleistungsdämmstoffs Polyurethan entwickelt. Die ge­­ringe Wärmeleitfähigkeit der PU Slimtherm 026...

mehr
Ausgabe 7-8/2023 Hochgedämmtes KfW-Effizienzgebäude

Gebäude und Natur werden eins

Das wellenförmige Gebäude „Wiesendeck“ in Vohenstrauß (Landkreis Neustadt/Oberpfalz) ist ein echter Blickfang. Architekt Volker Schwab und Alexander Riedl, Holzbau Riedl aus Waldthurn-Lennesrieth...

mehr